Management-Trainee besucht Trainingslager

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

+
Clemens Fritz ist seit Donnerstag im Zillertal – und auch künftig viel unterwegs.

Bremen – Sonntag ist Abreise, das Trainingslager von Werder Bremen befindet sich also schon fast auf der Zielgeraden. Dennoch schwappt gerade die zweite grün-weiße Anreisewelle ins Zillertal.

Werder hat Vertreter einiger seiner Sponsoren nach Tirol eingeladen – und diese Vertreter sind mittlerweile eingetroffen. Außerdem frisch angekommen: Clemens Fritz. Der Ehrenspielführer und Management-Trainee bleibt nun bis zum Ende. Es ist die erste Dienstreise der neuen Saison für ihn, aber gewiss nicht die letzte. Denn Fritz hat bei Werder eine Aufgabe übertragen bekommen, die ihn auf Trab halten wird.

Der Ex-Profi soll sich künftig im Rahmen seiner Manager-Ausbildung um die von Werder Bremen verliehenen Spieler kümmern. Neun Jung-Profis sind es jetzt schon, die die Bremer zum Lernen unter anderem nach Belgien, Österreich und in die Niederlande geschickt haben. In Luca Plogmann und Felix Beijmo könnten sogar noch zwei weitere dazu kommen. Macht in der Summe eine ganze Mannschaft, die Fritz im Auge behalten muss.

Clemens Fritz war auf Schnuppertour durch die USA

Bevor es damit so richtig losgeht, hat sich der 38-Jährige in der Sommerpause noch anderweitig fortgebildet. Eine mehrwöchige Schnuppertour durch die USA hat er gemacht – oder besser gesagt: durch den US-Sport. Festgestellt hat er dies: „Es ist eine ganz andere Welt als bei uns. Aber sehr interessant.“

Vor allem hat er nicht nur den Fußball und dessen Clubs inspiziert, sondern Basketball mit der Mega-Liga NBA oder auch die IMG-Academy, in der neben Fußball, Basketball und Football auch Leichtathletik, Lacrosse und Golf gefördert wird. Ob sein Trip jemals einen Wert für Werder Bremen haben wird, weiß Clemens Fritz zwar nicht. Für ihn waren es aber „wertvolle Erfahrungen, die ich sammeln konnte“.

Unterdessen war am Donnerstag auch der derzeit verleinslose Trainer Markus Weinzierl zu Besuch bei Werder Bremen im Zillertal. Und  Sportchef Frank Baumann hat bestätigt, dass Werder Bremen den Vertrag von Milot Rashica vorzeitig verlängern will. Wie sich Werder Bremen im Testspiel gegen Darmstadt 98 schlägt, könnt Ihr im Liveticker verfolgen. 

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Nur Bitter stark: DHB-Team mit zähem Sieg gegen Tschechien

Nur Bitter stark: DHB-Team mit zähem Sieg gegen Tschechien

Meistgelesene Artikel

Nach Verletzung: Werder-Verteidiger Kevin Vogt lacht schon wieder

Nach Verletzung: Werder-Verteidiger Kevin Vogt lacht schon wieder

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Bowling oder Hexenwerk - Verletzung von Ludwig Augustinsson gibt Werder Bremen wieder Rätsel auf

Bowling oder Hexenwerk - Verletzung von Ludwig Augustinsson gibt Werder Bremen wieder Rätsel auf

Kommentare