1. Startseite
  2. Werder

Bislang einmalig in der Bundesliga-Geschichte: Werder Bremen und Schalke 04 kann Besonderes gelingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mario Nagel

Kommentare

Werder Bremen und Schalke 04 sind erst gemeinsam aus der Bundesliga abgestiegen, jetzt könnten sie zusammen wieder direkt aufsteigen.
Werder Bremen und Schalke 04 sind erst gemeinsam aus der Bundesliga abgestiegen, jetzt könnten sie zusammen wieder direkt aufsteigen. © IMAGO / Team 2

Bremen – Von Annika Hinke. Am Sonntag kann der SV Werder Bremen schon mit einem Unentschieden gegen Jahn Regensburg (15.30 Uhr/Wohninvest Weserstadion) die Rückkehr in die Bundesliga perfekt machen. Dass Absteiger der Vorsaison direkt in der nächsten Spielzeit den Wiederaufstieg schaffen, ist nichts Ungewöhnliches – ganzen 46 Vereinen gelang das schon. Bisher einmalig ist, dass seit der Eingleisigkeit in der 2. Bundesliga alle direkten Bundesliga-Absteiger in der darauf folgenden Saison auch wieder den direkten Aufstieg geschafft haben. Doch jetzt könnte es dank Werder und dem FC Schalke 04 mal wieder soweit sein.

Die Premiere ist noch gar nicht allzu lange her. In der Saison 2015/16 verließen der VfB Stuttgart und Hannover 96 die Erstklassigkeit und mussten in die 2. Bundesliga absteigen. Für die Niedersachsen stand der Weg nach unten schon am 31. Spieltag fest, denn mit einem Unentschieden gegen Ingolstadt gab es rechnerisch keine Möglichkeit mehr auf eine Rettung. Der zweite direkte Absteiger, der VfB Stuttgart, schien zunächst gesichert – am 25. Spieltag lagen die Baden-Württemberger sieben Punkte vor dem Relegationsplatz, sammelten dann aber in den letzten Spielen nur noch zwei Punkte ein. In der zweiten Liga lief es dann 2016/17 für beide Vereine ziemlich gut, sodass Stuttgart als Tabellenerster und Hannover 96 als Tabellenzweiter den direkten Wiederaufstieg schafften. Das gleiche Kunststück könnte nun Werder Bremen und Schalke 04 gelingen, denn die Gelsenkirchener gingen im Vorjahr als Schlusslicht runter und stehen nun schon vor dem 34. Spieltag als Aufsteiger fest. Werder beendete die Vorsaison als Vorletzter, würde mit dem einen notwendigen Punkt aber ebenfalls die direkte Rückkehr vollbringen.

Werder Bremen und Schalke 04: Gemeinsamer Abstieg, gemeinsamer Aufstieg?

Seit der Einführung der eingleisigen 2. Bundesliga zur Saison 1981/82 schafften es zwar schon mehrfach zwei Vereine, im Jahr nach dem Bundesliga-Abstieg gemeinsam wieder aufzusteigen. In diesen sechs Fällen blieb allerdings einer von insgesamt drei Bundesliga-Absteigern in der Zweitklassigkeit zurück.

Schon gelesen? So seht ihr das Spiel von Werder Bremen gegen Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream!

Direkt ab- und sofort wieder aufgestiegen sind der FC Schalke 04 und der Karlsruher SC (Abstieg 1982/83 - Aufstieg 1983/84), der VfL Bochum an der Seite von Bayer Uerdingen (1992/93 - 1993/94), der VfL Bochum und der MSV Duisburg (1994/95 - 1995/96), der SC Freiburg und der 1. FC Köln (2001/02 - 2002/03), Arminia Bielefeld und der 1. FC Nürnberg (2002/03 - 2003/04) sowie Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln (2003/04 - 2004/05).

Schon gelesen? Arnd Zeigler hofft auf den Bundesliga-Aufstieg von Werder Bremen - und setzt auf eine abergläubisches Element!

Vor der Eingleisigkeit, als die Absteiger entweder in die Nord- oder Südstaffel der 2. Bundesliga mussten, gab es zudem zwei weitere Synchrongänger. Neben Arminia Bielefeld und den 1. FC Nürnberg (Abstieg 1978/79 - Aufstieg 1979/80) auch den SV Werder Bremen, der 1980/81 erst zusammen mit Eintracht Braunschweig abstieg, um dann direkt zurückzukehren. So, wie es die Bremer auch dieses Mal machen wollen. (ahi) Verfolgt das Aufstiegsfinale des SV Werder Bremen gegen Jahn Regensburg im Live-Ticker der DeichStube!

Auch interessant

Kommentare