Ujah läuft nur – Grillitsch zurück

Bremen - Anthony Ujah kam gestern erst auf den Platz, als sich die Teamkollegen bereits aufwärmten. Der Nigerianer war wegen seines „Pferdekusses“ aus dem Gladbach-Spiel noch behandelt worden.

Und dann trainierte er auch noch abseits der Mannschaft, drehte mit Rekonvaleszent Aron Johannsson lediglich ein paar Laufrunden. Ob Ujah morgen in Leverkusen spielen kann, bleibt offen. „Es ist schon besser geworden. Aber wir schauen morgen weiter“, sagte Physiotherapeut Florian Lauerer. Gar nicht auf dem Platz war Ulisses Garcia (Knieprobleme). Zurück im Teamtraining ist Florian Grillitsch. Der Österreicher hatte in Gladbach wegen einer Fußprellung gefehlt – morgen im Pokal dürfte er wieder dabei sein.

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Quintett fehlt gegen St. Pauli

Quintett fehlt gegen St. Pauli

Kein DFB-Pokal in Würzburg

Kein DFB-Pokal in Würzburg

Arnautovic: „Ein Stück Werder wird immer in mir sein“

Arnautovic: „Ein Stück Werder wird immer in mir sein“

Werder verliert Testspiel am Millerntor

Werder verliert Testspiel am Millerntor

Kommentare