Nigerianischer Stürmer

Ujah zu Besuch in Bremen

+
Anthony Ujah am Dienstag in Bremen.

Ups, ist Werder bei der vermeintlichen Stürmersuche schon fündig geworden? Anthony Ujah tauchte am Dienstag am Weserstadion auf, aber nicht als Neuzugang.

Der Nigerianer stattete seinen Ex-Kollegen einen Besuch ab, weil er private Dinge in der Hansestadt zu erledigen hatte. Der 25-Jährige war im Juli zum chinesischen Erstligisten Liaoning FC gewechselt. Werder hatte für ihn eine Ablöse von zwölf Millionen Euro kassiert. Aktuell pausiert die chinesische Liga (bis Mitte September), was Ujah den Besuch überhaupt erst ermöglichte. kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Werder Bremen gegen den SV Sandhausen im Live-Ticker: Anpfiff - Werder setzt auf Bittencourts Spielwitz

Werder Bremen gegen den SV Sandhausen im Live-Ticker: Anpfiff - Werder setzt auf Bittencourts Spielwitz

Werder Bremen gegen den SV Sandhausen im Live-Ticker: Anpfiff - Werder setzt auf Bittencourts Spielwitz
Werder-Aufstellung in Sandhausen: Leonardo Bittencourt zurück in der Startelf!

Werder-Aufstellung in Sandhausen: Leonardo Bittencourt zurück in der Startelf!

Werder-Aufstellung in Sandhausen: Leonardo Bittencourt zurück in der Startelf!
„Die Stimmung bei Werder soll nicht so gut sein“: Ex-Bremer Diekmeier wittert seine Chance mit Sandhausen

„Die Stimmung bei Werder soll nicht so gut sein“: Ex-Bremer Diekmeier wittert seine Chance mit Sandhausen

„Die Stimmung bei Werder soll nicht so gut sein“: Ex-Bremer Diekmeier wittert seine Chance mit Sandhausen
Werder-Gegner Sandhausen im Check: Mit Schwartz zurück zu den Wurzeln

Werder-Gegner Sandhausen im Check: Mit Schwartz zurück zu den Wurzeln

Werder-Gegner Sandhausen im Check: Mit Schwartz zurück zu den Wurzeln

Kommentare