Neue Karren für Werder-Kicker

Abgefahren

+
Neue Karren für die Kicker

Bremen - 32 blank polierte Autos, feinsäuberlich aufgereiht, im Hintergrund das Weserstadion.

Für die Profis von Werder Bremen war der Dienstag ein guter Tag. Volkswagen war mit großer Flotte angerauscht, um Spielern und Trainerstab die neuen Dienstwagen zu übergeben.

Kurz vor halb eins der erste Kontakt. Als große, neongrüne Gruppe kam der Werder-Tross in Trainingskleidung auf den Parkplatz. Dort hatte Team-Manager Tim Barten Mühe, die Mannschaft beisammen zu halten. "Erstmal alle nach vorne für das Foto, dann jeder zu seinem Auto", rief er. Auf dem Beifahrersitz jeweils ein Zettel mit dem Namen des neuen Wagen-Besitzers drauf. Kainz, weißer Touareg. Kruse, selbes Modell in schwarz. Eilers, schwarzer Golf. Nouri, schwarzer Passat.

Die meisten Profis hatten sich für eines dieser Modelle entschieden. Geschäftsführer Klaus Filbry und Kaderplaner Tim Steidten mussten sich da als Exoten fühlen. Filbry, grauer Sharan ("Wenn man Familie hat..."). Steidten, das optisch mit Abstand giftigste Gefährt: ein Arteon, schwarz.

Zur ersten Spritztour davongedüst

Klassisch war die Farbwahl auch insgesamt. Trotz freier Wahl der Profis: Kein Auto dabei, dass nicht weiß, schwarz oder grau war. Vorbei die Zeiten, in denen der finnische Verteidiger Petri Pasanen im cremefarbenen Beetle vorfuhr. "Den wollte ich einfach mal fahren", sagte er damals. Überhaupt: Kuriositäten bot die große Autoschau am Osterdeich nicht. Hatte früher ein Per Mertesacker beim Versuch, in einen Scirocco einzusteigen, noch für Gelächter gesorgt, lief dieses Mal alles nüchtern ab - zumindest fast. 

Ganz am Ende, viele Profis waren schon zur ersten Spritztour davongedüst, ging plötzlich eine Alarmanlage an. Weißer Golf, Halter unbekannt.

Ein neuer Fuhrpark für Werder

VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker
VW sponsert einen neuen Fuhrpark für die Werder-Kicker © Gumz

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

Deutsche Polomeisterschaft in Hagen-Grinden

Deutsche Polomeisterschaft in Hagen-Grinden

Public Viewing im Allerpark in Verden

Public Viewing im Allerpark in Verden

Sommerfest in der Senioren- und Pflegepension A&A

Sommerfest in der Senioren- und Pflegepension A&A

Meistgelesene Artikel

Beijmo soll Gebre Selassie Druck machen

Beijmo soll Gebre Selassie Druck machen

Baumann: „Beijmo kommt Dienstag“

Baumann: „Beijmo kommt Dienstag“

Kohfeldt bittet zum Workshop

Kohfeldt bittet zum Workshop

Verlaat wechselt zu Zweitligist Sandhausen

Verlaat wechselt zu Zweitligist Sandhausen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.