Spiele gegen Magdeburg und Dresden

U23 zieht zweimal ins Weserstadion um

+
Trainer Sven Hübscher empfängt mit der U23 von Werder Bremen demnächst zweimal die Gegner im Weserstadion.

Bremen - Klar ist, dass die Heimspiele gegen den 1. FC Magdeburg (Samstag, 17. Februar, 14.00 Uhr) und gegen Hansa Rostock (Freitag, 2. März, 19.00 Uhr) für Werders U23 ganz wichtige Duelle im Kampf um den Klassenerhalt werden.

Und klar ist seit Montag auch, wo sie ausgetragen werden: Nämlich im Weserstadion und nicht auf Platz 11. Das gab Werder bekannt. Es ist eine Entscheidung, die der Verein aus Sicherheitsgründen getroffen hat.

Sowohl aus Magdeburg als auch aus Rostock dürften zahlreiche Fans die Reise nach Bremen antreten. Im Weserstadion kann Werder die Lage als Ausrichter besser kontrollieren. In der Vergangenheit war die U23 in vergleichbaren Fällen schon mehrfach ins Weserstadion umgezogen.

Schon gelesen?

Später Doppelschock: U23 verspielt 2:0-Führung

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Werder gibt sich keine Blöße: 6:1 in Worms! 

Liveticker: Werder gibt sich keine Blöße: 6:1 in Worms! 

Noch 600 Karten für Worms-Spiel

Noch 600 Karten für Worms-Spiel

Werder in Noten: Kruse kommt immer mehr in Fahrt

Werder in Noten: Kruse kommt immer mehr in Fahrt

Kohfeldt rechnet mit langer Pause für Käuper

Kohfeldt rechnet mit langer Pause für Käuper

Kommentare