Aus der Regionalliga nach Dänemark

U23-Spieler Justin Plautz wechselt zum Mielitz-Club

+
Der 20-jährige Linksverteidiger Justin Plautz verlässt Werder Bremen in Richtung Dänemark.

Bremen - U23-Spieler Justin Plautz verlässt den SV Werder Bremen und wechselt zum dänischen Erstligisten SönderjyskE. Das gaben die Clubs am Dienstagabend in einer Pressemitteilung bekannt.

Der Vertrag des 20-jährigen Linksverteidigers wäre bei den Grün-Weißen ursprünglich noch bis 2020 gelaufen. In Dänemark hat er nach Angaben von SönderjyskE einen Kontrakt bis 2022 unterschrieben. Über die Wechselmodalitäten haben die Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Wir wünschen Justin Plautz alles Gute auf seinem weiteren Weg. Er hat sich bei uns immer vorbildlich verhalten“, kommentiert Björn Schierenbeck, Leiter des Werder-Leistungszentrums, den Abgang des Abwehrspielers gegenüber „werder.de“.

Schon gelesen? Baumann informiert sich über Dasa, aber es wird schwierig

Justin Plautz trifft bei SönderjyskE auf Sebastian Mielietz

Justin Plautz hatte in der vergangenen Woche gemeinsam mit U23-Teamkollege Marco Kaffenberger ein Probetraining bei SönderjyskE absolviert und die Verantwortlichen dabei offenbar nachhaltig von einer Verpflichtung überzeugt.

Insgesamt trug Plautz, der 2010 vom FC Hude an die Weser wechselte, neun Jahre lang das Trikot der Grün-Weißen. In der abgelaufenen Saison zählte der 20-Jährige in der U23 nicht zum Stammpersonal, kam lediglich auf elf Regionalliga-Einsätze (zwei Assists). Bei SönderjyskE trifft er auf einen anderen Ex-Bremer: Keeper Sebastian Mielitz spielt seit Sommer 2017 für die Dänen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Entwarnung bei Kevin Vogt: Werder-Neuzugang nicht schwerer verletzt

Entwarnung bei Kevin Vogt: Werder-Neuzugang nicht schwerer verletzt

Benjamin Goller bei Werder plötzlich im Kreis der Hoffnungsträger

Benjamin Goller bei Werder plötzlich im Kreis der Hoffnungsträger

Ludwig Augustinsson arbeitet am Werder-Comeback in Düsseldorf

Ludwig Augustinsson arbeitet am Werder-Comeback in Düsseldorf

Deich-Happen: Ailton geht bei „Let's Dance“ an den Start

Deich-Happen: Ailton geht bei „Let's Dance“ an den Start

Kommentare