Werder-Nachwuchs mit Remis

Werder U23: Philipp-Treffer reicht nicht zum Sieg gegen den FC St. Pauli

+
David Phlipp erzielte den einzigen Treffer für die U23 des SV Werder Bremen beim Remis gegen den FC St. Pauli.

Die U23 des SV Werder Bremen kam beim FC St. Pauli nicht über ein 1:1 (0:0)-Unentschieden hinaus. Für den Bremer Nachwuchs traf David Philipp, Cemal Sezer glich für die Gastgeber aus. Mit nun 32 Punkten aus 20 Spielen steht die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück auf Platz sieben der Regionalliga Nord.

Die U23 des SV Werder Bremen hatte in einer ausgeglichen Partie Schwierigkeiten, die kompakte Defensive des FC St. Pauli zu knacken und so waren große Chancen in der ersten Spielhälfte selten. Die beste Möglichkeit aus Bremer Sicht verpasste Luc Ihorst, der in der 41. Minute an St. Pauli-Torwart Julian Barkmann scheiterte, der den Schuss um den Pfosten lenkte.

Werder Bremen U23: David Philipp trifft zur Führung gegen den FC St. Pauli

In der zweiten Spielhälfte nahm die Partie an Fahrt auf. Drei Minuten nach Wiederanpfiff knallte St. Paulis Mert Kuyucu den Ball an den Bremer Pfosten (48.), in der 53. Minute war Werder-Schlussmann Luca Plogmann nach einem Kopfball von Niklas Hoffmann zur Stelle. Auf der Gegenseite machte es Werder präziser: David Philipp hämmerte die Kugel in der 66. Spielminute aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung ins Netz.

In der Folge hätte Werder Bremen durch Ihorst nachlegen können, doch dessen Schuss war zu unplatziert und ging über das Tor (78.). Im direkten Gegenzug gelang dem FC St. Pauli der Ausgleich: Stürmer Cemal Sezer wurde steil geschickt und schob den Ball im Eins-gegen-Eins am chancenlosen Torwart Plogmann vorbei (78.).

Werder Bremen-Nachwuchs mit gerechtem Remis gegen St. Pauli

Mit nun 32 Punkten aus 20 Spielen steht der Nachwuchs des SV Werder Bremen auf Platz sieben der Regionalliga Nord. Am kommenden Samstag empfängt die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück um 14 Uhr den Sechstplatzierten KSV Holstein Kiel auf Platz 11.

Werder Bremen U23: Plogmann - Hackethal, Becker, Karbstein, Staudi - Rieckmann, Pudic (61. Mensah Quarshie), Gruev - Philipp, Badjie (75. Schumacher) - Ihorst.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Meistgelesene Artikel

Werder-Sorge um verletzten Neuzugang Kevin Vogt: „Es kann bis zu vier Wochen dauern“

Werder-Sorge um verletzten Neuzugang Kevin Vogt: „Es kann bis zu vier Wochen dauern“

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Benjamin Goller bei Werder plötzlich im Kreis der Hoffnungsträger

Benjamin Goller bei Werder plötzlich im Kreis der Hoffnungsträger

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Kommentare