Kaffenberger und Plautz: Probetraining in Dänemark

Wechseln zwei U23-Spieler zum Mielitz-Club?

+
Justin Plautz (l.) und Marco Kaffenberger aus der U23 von Werder Bremen absolvieren ein Probetraining beim dänischen Club SönderjyskE.

Bremen - In Werders U23 kamen sie zuletzt kaum mehr zum Zug, jetzt zieht es zwei Bremer nach Dänemark: Marco Kaffenberger (22) und Justin Plautz (20) sind von Montag bis Donnerstag zum Probetraining beim dänischen Erstligisten SönderjyskE eingeladen.

SönderjyskE? Da war doch was! Das ist der Club, bei dem schon ein Ex-Bremer spielt: Torwart Sebastian Mielitz (29) ging 2017 zum aktuellen Tabellenelften der Superliga.

Schon gelesen? Pizarro will und darf wohl auch bleiben

Wasmus wechselt nach Oberneuland

Wenn die Defensivspieler Kaffenberger (im Sommer ablösefrei) und Plautz (Vertrag bis 2020) im Probetraining überzeugen, spielen in der kommenden Saison vielleicht noch zwei weitere Spieler mit Bremer Vergangenheit bei SönderjyskE.

Ein U23-Abgang steht übrigens schon fest: Leander Wasmus (22) verlässt Werder und wechselt zum FC Oberneuland in die Bremen-Liga. Das hat der FCO bekanntgegeben. Mittelfeldspieler Wasmus spielte seit der U17 für Werder, kam wegen vieler Verletzungen aber nie in der U23 zum Einsatz. Zurzeit erholt er sich von seinem dritten Kreuzbandriss.

(han)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Nachtmärkte auf Taiwan

Die Nachtmärkte auf Taiwan

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese Apps kennen Flora und Fauna

Diese Apps kennen Flora und Fauna

Rabatte auf Mallorca, Sparen in Tunesien

Rabatte auf Mallorca, Sparen in Tunesien

Meistgelesene Artikel

Eggestein feiert EM-Traumstart

Eggestein feiert EM-Traumstart

DFB-Präsident? Werder-Chef Marco Bode „auf dem falschen Fuß erwischt“

DFB-Präsident? Werder-Chef Marco Bode „auf dem falschen Fuß erwischt“

Ole Käuper: Erzgebirge Aue zieht offiziellen Schlussstrich

Ole Käuper: Erzgebirge Aue zieht offiziellen Schlussstrich

Pokal-Party im Weserstadion? Vier Dinge sprechen dafür

Pokal-Party im Weserstadion? Vier Dinge sprechen dafür

Kommentare