Wiedersehen mit Konrad Fünfstück

Ex-Profi Grimm wird neuer Co-Trainer von Werders U23

Marco Grimm war schon beim 1. FC Kaiserslautern (hier ein Bild aus dem Jahr 2013) und beim FC Wil Co-Trainer von Konrad Fünfstück. Nun arbeiten beide bei Werder Bremens U23 zusammen.
+
Marco Grimm war schon beim 1. FC Kaiserslautern (hier ein Bild aus dem Jahr 2013) und beim FC Wil Co-Trainer von Konrad Fünfstück. Nun arbeiten beide bei Werder Bremens U23 zusammen.

Bremen - Die U23 von Werder Bremen hat einen neuen Co-Trainer: Marco Grimm (48) folgt auf Björn Dreyer. Für Trainer Konrad Fünfstück ist es ein Wiedersehen mit einem guten Bekannten.

Konrad Fünfstück hatte schon beim 1. FC Kaiserslautern und beim FC Wil in der Schweiz Marco Grimm als Co-Trainer an seiner Seite gehabt. Nun arbeiten die beiden schon zum dritten Mal zusammen. „Ich freue mich sehr, ein Teil des Trainer-Teams der U23 von Werder Bremen zu sein und meine Erfahrung, die ich als Spieler und Co-Trainer sammeln konnte, weitergeben zu können“, erklärt Grimm in einer Vereinsmitteilung.

Thomas Schaaf, Technischer Direktor des SV Werder Bremen, sagt über den Neuzugang: „Wir freuen uns, dass wir Marco für den Posten des U23-Co-Trainers gewinnen konnten. Er bewegt sich seit Langem im Fußballbereich und kann unseren Talenten durch seine ehemalige Profi-Laufbahn und seine Erfahrung als Trainer sowohl praktische als auch theoretische Einblicke vermitteln.“

Werder Bremen: Ex-Profi Marco Grimm wird Co-Trainer bei der U23

Marco Grimm spielte in seiner Karriere für den FC Bayern München, den VfB Stuttgart (mit dem er 1997 DFB-Pokal-Sieger wurde), den Grazer AK, den Karlsruher SC, Eintracht Braunschweig und den 1. FC Kaiserslautern II. Seine aktive Laufbahn beendete er 2009. Insgesamt kam er auf 33 Bundesliga-Spiele und 26 Einsätze in der ersten Liga Österreichs, länger war er in der Zweiten Liga (95 Spiele) und Regionalliga (121 Spiele) aktiv.

Am Montag hat Marco Grimm bereits die Arbeit bei Werder Bremen aufgenommen, die U23 ist mit den ersten Leistungstests in die Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison gestartet, die dieses Jahr in einem anderen Modus gespielt wird. Grimms Vorgänger Björn Dreyer war als Fünfstücks Assistent ausgeschieden, um als Coach die U17 zu übernehmen. (han)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

„Werder braucht mehr Feuer, sonst droht ein Abbild der letzten Saison“

„Werder braucht mehr Feuer, sonst droht ein Abbild der letzten Saison“

„Werder braucht mehr Feuer, sonst droht ein Abbild der letzten Saison“
Wegen Yuya Osako: Werder-Coach Kohfeldt riskiert sogar Prügel

Wegen Yuya Osako: Werder-Coach Kohfeldt riskiert sogar Prügel

Wegen Yuya Osako: Werder-Coach Kohfeldt riskiert sogar Prügel
Nach dem Fehlstart will Werder-Coach Florian Kohfeldt gegen Schalke zurück in den „Alles-oder-nichts-Modus“

Nach dem Fehlstart will Werder-Coach Florian Kohfeldt gegen Schalke zurück in den „Alles-oder-nichts-Modus“

Nach dem Fehlstart will Werder-Coach Florian Kohfeldt gegen Schalke zurück in den „Alles-oder-nichts-Modus“
Milot Rashica fehlt Werder Bremen auch gegen Schalke

Milot Rashica fehlt Werder Bremen auch gegen Schalke

Milot Rashica fehlt Werder Bremen auch gegen Schalke

Kommentare