Unglück in der Türkei 

Pavlenka und Gebre Selassie trauern um Nationalmannschafts-Kollegen

+
Josef Sural (hier noch im Trikot von Sparta Prag) ist im Alter von 28 Jahren tödlich verunglückt.

Alanya - Traurige Nachricht für Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie: Die beiden tschechischen Werder-Profis betrauern den Unfalltod ihres Nationalmannschafts-Kollegen Josef Sural (†28). 

Der Stürmer war am Sonntag nach dem Auswärtsspiel seines türkischen Clubs Alanyaspor auf dem Rückweg vom Auswärtsspiel bei Kayserispor (1:1), als der Minibus in der Nähe von Antalya aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Sural erlag wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Er ist das einzige Todesopfer des Unglücks. Sechs seiner Mitspieler wurden verletzt, mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Pavlenka und Gebre Selassie hatten zuletzt im Oktober 2018 gemeinsam mit Josef Sural auf dem Platz gestanden. Beim 1:1 im Nations-League-Spiel in der Ukraine standen die beiden Bremer in der Startelf, Sural wurde eingewechselt. Der Angreifer absolvierte insgesamt 20 Länderspiele für Tschechien.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

Meistgelesene Artikel

Rückschlag bei Niclas Füllkrug: Saison-Aus für Stürmer von Werder Bremen

Rückschlag bei Niclas Füllkrug: Saison-Aus für Stürmer von Werder Bremen

Transfer-Gerüchte-Ticker: Hat Werder Bremen einen 17-jährigen Stürmer im Visier?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Hat Werder Bremen einen 17-jährigen Stürmer im Visier?

Werder Bremen wartet auf Philipp Bargfrede, aber ein Comeback zeichnet sich nicht ab

Werder Bremen wartet auf Philipp Bargfrede, aber ein Comeback zeichnet sich nicht ab

Nach BVB nun auch Liverpool: Jürgen Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Milot Rashica

Nach BVB nun auch Liverpool: Jürgen Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Milot Rashica

Kommentare