Werder Bremen hofft auf schnellen Vollzug 

Werder-Trikot: Bremen kurz vor Vertrags-Abschluss mit neuem Ärmel-Sponsor 

+
Die bereits vorgestellten Trikots von Werder Bremen werden zur neuen Saison einen neuen Ärmel-Sponsor bekommen.

Zell - Die Trikots für die neue Bundesliga-Saison hat Werder Bremen schon längst offiziell vorgestellt, doch noch immer ist auf den Jerseys eine prominente Stelle frei: Einen neuen Ärmel-Sponsor haben die Bremer nämlich noch nicht präsentiert. Das wird sichbald ändern.

„Wir sind da auf einem guten Weg“, sagte Klaus Filbry, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Werder Bremen, gegenüber Radio Bremen - und erklärte: „Wir sind mit einem Unternehmen in den letzten Zügen der Vertragsverhandlungen und hoffen, dass wir es in den nächsten ein bis zwei Wochen vermelden können.“

Seit zwei Jahren laufen die Teams der 1. und 2. Bundesliga mit einem Ärmel-Sponsor auf, exakt 70 Quadratzentimeter groß ist die Fläche auf dem linken Ärmel der Trikots, für die Sponsoren sehr viel Geld bezahlen. Werders bisheriger Vertrag mit der Hotelgesellschaft „H-Hotels“ ist nach zwei Jahren am Ende der vergangenen Saison ausgelaufen.

Neue Trikot-Werbung soll Werder Bremen wieder mehr als 1 Million Euro einbringen

Über eine Million Euro hatte der Verein jährlich für das Sponsoring kassiert. Klar, dass die Bremer auch künftig nicht auf dieses Geld verzichten wollen. Der neue Vertrag dürfte sich in einer ähnlichen Größenordnung bewegen.

Unterdessen hat Sportchef Frank Baumann bestätigt, dass Werder Bremen den Vertrag von Milot Rashica vorzeitig verlängern will, für die U19 der Bremer wurde ein Talent aus Südkorea verpflichtet, und auch mit Niklas Moisander möchte Werder gerne weitermachen - eine Vertragsverlängerung scheint nur noch Formsache zu sein.

Die bereits vorgestellten Trikots von Werder Bremen werden zur neuen Saison einen neuen Ärmel-Sponsor bekommen.

Zur letzten Meldung vom 27. Juni 2019:

Werder zeigt die neuen Trikots

Jetzt hat der SV Werder Bremen ein Geheimnis gelüftet, das eigentlich schon keines mehr war. Der Club hat zwei der drei neuen Trikots für die Saison 2019/20 präsentiert.

Das eine ist sehr grün, das andere ist sehr weiß. Mit dem einen wird Werder die Heimspiele bestreiten, mit dem anderen die meisten Auswärtsspiele. Was sie gemeinsam haben, ist, dass sie in den vergangenen Tagen schon in diversen Sport-Geschäften aufgetaucht und entdeckt worden waren. Und dass sie nicht gerade mit einem raffinierten neuen Look überzeugen.

Neue Trikot von Werder Bremen sei „clean“ und „frisch“

Am beeindruckendsten an der neuen Arbeitskleidung der Werder-Profis ist deshalb die optische Schlichtheit. Doch in der Beschreibung von Club und Ausrüster Umbro wird auf gestalterische Feinheiten hingewiesen. So würden Rashica, Eggestein und Co. „in einem klassischen grünen Heimtrikot aus fein strukturiertem Material“ auflaufen. Die Optik sei „clean“ und „frisch“. Tatsächlich wirkt das diesmal gewählte Grün heller und knalliger als in der vergangenen Saison. Der Werbeschriftzug auf der Brust bleibt weiß, und in der Pressemitteilung wird zudem auf den „strahlend weißen Rundhalskragen zum Umschlagen mit kontrastierendem Grün und weißen Streifen innen am gerippten Ausschnitt“ hingewiesen. Alles fraglos vorhanden, aber ins Auge sticht das nicht.

Event-Trikot von Werder Bremen ist noch ein Geheimnis

Das weiße Trikot ist in gewissen Elementen eine Retro-Version. Werder und Umbro schreiben dazu: ,,Angelehnt an das Trikot von 1991 mit abwechselnd matten und glänzenden Streifen entspricht der Look des Auswärtstrikots dem aktuellen Zeitgeist und bietet dabei alle Funktionseigenschaften, auf die es auf dem Platz ankommt. An den Ärmelbündchen besticht das Trikot durch ein abstraktes, kontrastierendes Double-Diamond-Muster in grün sowie einen abgesetzten V-Ausschnitt.“ Aber eigentlich ist es vor allem eins: weiß. Wie sein Vorgänger.

Auf die Präsentation des Eventtrikots, meistens eine Ausgabe mit experimentellerem Design oder mutigerer Farbgebung, wird derweil noch gewartet. Wie dieses Trikot aussehen wird, ist noch ein echtes Geheimnis.

Werder Bremen startet Ab Freitag den Verkauf der neuen Trikots

Am Freitag startet der SV Werder um 10 Uhr im Fanshop am Weserstadion mit dem Verkauf der Trikots, ab 13 Uhr werden auch einige Profis vor Ort sein. Der Preis beträgt ohne Nummer und Namen 84,95 Euro. Die Variante für Kinder soll 69,95 Euro kosten.

Zur Erstmeldung vom 15.Juni 2019

Sind das die neuen Werder-Trikots?

Wie wird das neue Werder-Trikot für die Saison 2019/20 aussehen? Diese Frage brennt vielen Fans seit Wochen unter den Nägeln. Offiziell vorgestellt wird das neue Design erst Ende Juni, aber schon jetzt kursieren unzählige Motive vom angeblich neuen Design im Netz.

Fakt ist: Werder Bremen tauscht erneut das komplette Sortiment. Es wird drei neue Versionen (Heim, Auswärts, Event) geben und scheinbar wurden am Freitag das Heim- und das Auswärtstrikot der neuen Saison in einem Sportgeschäft in Norddeutschland entdeckt.

Auf dem Bild, welches durch das Schaufenster fotografiert wurde, sind zwei eher schlicht gehaltene Trikots zu sehen. Das Heim-Jersey ist in einem schlichten Grün gehalten, auswärts wird in einem ebenso schlichten Weiß gespielt. Vorausgesetzt es handelt sich tatsächlich um die neue Arbeitskluft der Grün-Weißen. Man darf gespannt bleiben...

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Mbappé-Show bei PSG-Torfestival bei Dynamo Dresden

Mbappé-Show bei PSG-Torfestival bei Dynamo Dresden

Fotostrecke: Füllkrug mit neuer Frise - Eggestein trainiert zum Start individuell

Fotostrecke: Füllkrug mit neuer Frise - Eggestein trainiert zum Start individuell

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Meistgelesene Artikel

Kommt Benjamin Henrichs? Werders Chance und Naldos Glaube

Kommt Benjamin Henrichs? Werders Chance und Naldos Glaube

Gegen alle Widerstände: Ex-Werder-Spieler Tom Trybull – von der Regionalliga bis in die Premier League

Gegen alle Widerstände: Ex-Werder-Spieler Tom Trybull – von der Regionalliga bis in die Premier League

Verlässt Martin Harnik Werder Bremen? Berater: „Noch ist nichts entschieden“

Verlässt Martin Harnik Werder Bremen? Berater: „Noch ist nichts entschieden“

„Immense Bedeutung“: Warum Sahin für Kohfeldt so wichtig ist

„Immense Bedeutung“: Warum Sahin für Kohfeldt so wichtig ist

Kommentare