Neustrukturierung der Medienabteilung

Trennung von Tino Polster

+
Tino Polster

Bremen - Er war über Jahre der Sprecher des Clubs, nun gehen Werder Bremen und Tino Polster getrennte Wege.

Im Zuge einer Neustrukturierung der eigenen Medienabteilung wird Polsters Posten als Direktor Club Media aufgelöst, der 58-Jährige soll Werder verlassen. Derzeit werden noch die Modalitäten der Trennung verhandelt. Polster, gebürtiger Delmenhorster und seit jeher Fan der Grün-Weißen, war 2002 zu Werder gekommen. Er arbeitete bis 2014 als Mediendirektor/Pressesprecher für den Verein, wechselte dann in den Bereich Club Media und war nur noch intern tätig.

csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Marko Arnautovic landet in Bremen

Marko Arnautovic landet in Bremen

Pizarro weiterhin willkommen

Pizarro weiterhin willkommen

Werder und seine Ex-Spieler: Neues Miteinander geplant

Werder und seine Ex-Spieler: Neues Miteinander geplant

Hajrovic: „Ich bin da, ich bin bereit“

Hajrovic: „Ich bin da, ich bin bereit“

Kommentare