Wie plant Werder Bremen mit „Jojo“?

Rückkehr zum SV Werder Bremen? Johannes Eggestein „möchte eine gute Perspektive aufgezeigt bekommen“

Johannes Eggestein (r.) spielte eine starke Saison beim Linzer ASK, schoss als Leihspieler 20 Tore. Kehrt er nun zu Werder Bremen zurück oder wird er verkauft?
+
Johannes Eggestein (r.) spielte eine starke Saison beim Linzer ASK, schoss als Leihspieler 20 Tore. Kehrt er nun zu Werder Bremen zurück oder wird er verkauft?

Bremen - Die Saison als Leihspieler beim Linzer ASK kann Johannes Eggestein getrost als Erfolg für sich verbuchen. In 39 Pflichtspielen für den österreichischen Erstligisten schoss der 23-Jährige 20 Tore und bereitete neun vor. Zudem zog er mit seinem Team ins Finale des ÖFB-Pokals ein und sorgte auch in der Europa League für Furore. Nach Ablauf der Leihe kehrt Eggestein im Sommer zu Werder Bremen zurück, wo er bis 2022 unter Vertrag steht. Dass seine Zukunft in der neuen Saison aber tatsächlich wieder am Osterdeich spielt, ist damit noch nicht gesagt.

„In erster Linie geht’s für mich darum, mich sportlich weiterzuentwickeln. In Bremen wird’s mit einem neuen Trainer in die neue Saison gehen. Da gilt es noch abzuwarten, wie die Pläne des Vereins für die Zukunft aussehen“, erklärt Johannes Eggestein in seinem Abschiedsinterview mit den Vereinsmedien des Linzer ASK. Dort macht er zudem deutlich, dass er sich eine andere Rolle wünscht, als er sie vor seiner Leihe nach Österreich bei Werder Bremen gespielt hatte.

Werder Bremen-Transfers: Wird Johannes Eggestein Stammspieler oder wird er verkauft?

Unter Trainer Florian Kohfeldt war der Angreifer in der Saison 2019/2020 kaum noch zum Einsatz gekommen, weshalb er sich letztlich für den Wechsel ins Ausland entschied. Jetzt betont er: „Ganz grundsätzlich ist für mich klar: Ich möchte eine gute Perspektive aufgezeigt bekommen, damit es für mich nicht wieder so läuft wie im letzten Jahr und ich mehr Spielpraxis bekomme.“

Angesichts des Abstiegs in die 2. Bundesliga sowie des damit verbundenen personellen Aderlasses, ist es gut vorstellbar, dass Werder Bremen mit Johannes Eggestein in der neuen Saison als Stammspieler plant. Es bleibt allerdings abzuwarten, welche Angebote für den Angreifer nach dessen starkem Jahr in Linz auf Werders Tisch flattern. Da die Bremer in der aktuell kritischen Finanzsituation jeden Euro gebrauchen können, ist auch ein Verkauf Eggesteins keineswegs ausgeschlossen. (dco) Auch interessant: Die späten Nachrichten der Spieler nach dem Abstieg: Nur einer gibt ein klares Bekenntnis zu Werder Bremen ab. Transfer in Sicht: Geht Jojo Eggestein von Werder Bremen zu Royal Antwerpen?

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Vor Sandhausen-Spiel: Werder-Trainer Anfang ignoriert die Kritik

Vor Sandhausen-Spiel: Werder-Trainer Anfang ignoriert die Kritik

Vor Sandhausen-Spiel: Werder-Trainer Anfang ignoriert die Kritik
Anfangs Streicheleinheiten für Werder-Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“

Anfangs Streicheleinheiten für Werder-Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“

Anfangs Streicheleinheiten für Werder-Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“
Werder-Trainer Anfang über Niclas Füllkrug: „Ich bin froh, dass er wieder da ist”

Werder-Trainer Anfang über Niclas Füllkrug: „Ich bin froh, dass er wieder da ist”

Werder-Trainer Anfang über Niclas Füllkrug: „Ich bin froh, dass er wieder da ist”
So seht Ihr die Zweitliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

So seht Ihr die Zweitliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

So seht Ihr die Zweitliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

Kommentare