1. Startseite
  2. Werder

Werder-Talent Johan Mina vor Leih-Wechsel nach Ecuador

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Cottäus, Timo Strömer

Kommentare

Transfer-News: Johan Mina hat bislang noch kein einziges Pflichtspiel für den SV Werder Bremen absolviert, auch in der neuen Saison soll er ausgeliehen werden.
Transfer-News: Johan Mina hat bislang noch kein einziges Pflichtspiel für den SV Werder Bremen absolviert, jetzt kehrt er wohl in die Heimat zurück. © gumzmedia

Bremen – Johan Mina hat offenbar einen neuen Club gefunden. Wie die ecuadorianische Tageszeitung „El Universo“ berichtet, steht das Talent des SV Werder Bremen unmittelbar vor einem Leih-Wechsel zu seinem alten Verein CS Emelec.

„Es wäre schön“, wird Johan Mina zitiert. Allerdings müssten sich die Clubs noch über die Bedingungen des Transfers einig werden. Werder Bremen sei aber bereit, Mina in dessen Heimat Ecuador zu verleihen. Im Sommer 2020 hatten die Bremer den ecuadorianischen Junioren-Nationalspieler von CS Emelec verpflichtet. Zuletzt war Mina an den portugiesischen Erstligisten GD Estoril Praia ausgeliehen, kam dort aber nur für die U23 zum Einsatz. (tst)

Letzter Text vom 9. Juni 2022:

Wo geht‘s weiter für Johan Mina? Erste Anfragen für Werder Bremen-Talent liegen vor

Dass Johan Mina in diesem Sommer nicht zu Werder Bremen zurückkehren wird, sondern dass der Bundesliga-Aufsteiger plant, sein Nachwuchstalent erneut zu verleihen, hatte Clemens Fritz als Werders Leiter Profifußball kürzlich gegenüber der DeichStube erklärt. Nun liegen Werder die ersten Anfragen für den 20-jährigen Ecuadorianer vor. „Es gibt einige Interessenten aus dem Ausland“, sagt Sportchef Frank Baumann auf Nachfrage, möchte aber nicht weiter ins Detail gehen. Dem Vernehmen nach soll es sich um Vereine aus dem Raum Portugal/Spanien und Südamerika handeln.

Im Sommer 2021 hatte sich Werder Bremen bereits dazu entschieden, Johan Mina bei einem anderen Club Spielpraxis zu verschaffen. Damals wurde der Mittelfeldmann für ein Jahr an den portugiesischen Erstligisten GD Estoril Praia verliehen, wo er allerdings ausschließlich für die U23-Mannschaft auflief. Stammkraft war Mina in diesem Team nicht, weshalb Werder mit seiner Einsatzzeit und Entwicklung im vergangenen Jahr nicht besonders glücklich ist. „Wichtig ist, dass er Spielpraxis bekommt“, betont Frank Baumann, für den dieser Umstand über den meisten anderen Kriterien steht. So müsse Minas neuer Verein „kein Erstligist“ sein.

Werder Bremen-Transfers: Wo geht‘s weiter für Johan Mina? Erste Anfragen für das Talent liegen vor

Denkbar, dass das Talent, das im Sommer 2020 vom ecuadorianischen Verein CS Emelec nach Bremen wechselte, in der kommenden Saison wieder auf seinem Heimatkontinent kickt. In Südamerika genießt Johan Mina als ehemaliger Juniorennationalspieler Ecuadors trotz der sportlich schwierigen Jahre, die hinter ihm liegen, noch immer einen sehr guten Ruf. Für Werder Bremen hat er bisher allerdings noch kein Pflichtspiel bestritten, weil er für die Profis noch nicht weit genug war und ihm für die U23 in der Regionalliga als EU-Ausländer die Spielerlaubnis fehlte. (dco) Auch interessant: Neuer Offensivspieler im Anflug? Werder Bremen bemüht sich um Daniel-Kofi Kyereh vom FC St. Pauli!

Auch interessant

Kommentare