Werder-Transfer-News

Transfers und Vertrags-Verlängerungen: Viele Ideen für Werder Bremen der Zukunft, aber Baumann bittet weiter um Geduld

Frank Baumann bittet bei Transfers und Vertragsverlängerungen um Geduld: Der Sportchef des SV Werder Bremen bastelt bereits am Kader für die neue Saison.
+
Frank Baumann bittet bei Transfers und Vertragsverlängerungen um Geduld: Der Sportchef des SV Werder Bremen bastelt bereits am Kader für die neue Saison.

Bremen – Ostern ist da – aber noch keine einzige Personalentscheidung bei Werder Bremen. In vergangenen Jahren hatte Sportchef Frank Baumann zum gleichen Zeitpunkt gerne schon erste Pflöcke eingeschlagen – zum Beispiel mit dem Transfer von Felix Agu im Februar 2020. Zudem ist das Frühjahr die Crunchtime für Gespräche über Verträge mit einer Restlaufzeit von nur noch einer weiteren Saison.

Doch wegen der Corona-Krise tut sich in Sachen Transfers und Vertragsverlängerungen aktuell nichts beim SV Werder Bremen – jedenfalls sind keine Ergebnisse erkennbar. Sportchef Frank Baumann bittet weiter um Geduld: „Aufgrund der finanziellen Situation müssen wir das eine oder andere hinten anstellen.“

(Verfolgt das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker der DeichStube!)

Transfers und Vertragsverlängerungen: Werder Bremen bittet noch um Geduld

Dass Werder Bremen wegen der Corona-Krise das Geld für eine Transfer-Offensive fehlt, ist hinlänglich bekannt. Dennoch gibt es Pflichten für den Manager. Für Theodor Gebre Selassie und Niklas Moisander, die Werder am Saisonende wegen auslaufender Verträge mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen werden, muss Ersatz her. Auch ein neuer Sechser wird beim SV Werder gesucht. Zudem muss die Zukunft der Leistungsträger Ludwig Augustinsson, Jiri Pavlenka, Marco Friedl, Kevin Möhwald, Josh Sargent, Milot Rashica und auch Yuya Osako (alle bis 2022 unter Vertrag) bis zum Sommer geklärt werden. Verlängern oder verkaufen – darum geht es bei ihnen.

Werder Bremen muss Spieler auf dem Transfermarkt verkaufen, um die Liquidität zu sichern

Viel zu tun für das Management des SV Werder Bremen, das einerseits Spieler auf dem Transfermarkt zu Geld machen muss, das andererseits aber auch den Kader konkurrenzfähig halten muss. Bislang ist noch hinter keinem der Namen ein Haken gesetzt. Frank Baumann erklärt, dass zeitnah auch nicht mit Resultaten zu rechnen ist: „Wir sind sehr aktiv dabei, uns für den neuen Kader zu besprechen. Wir haben viele Ideen, führen viele Vorgespräche, müssen aber noch ein bisschen Geduld haben, bis wir Neuverpflichtungen oder Vertragsverlängerungen verkünden können.“ (csa)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

Meistgelesene Artikel

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“
Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“

Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“

Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“
Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser

Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser

Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser
„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

Kommentare