Wechselt der Rechtsverteidiger nach Bremen?

Herzog über Werder-Kandidat Eli Dasa: „Er hat das Zeug für die Bundesliga“

+
Werder Bremen soll Interesse am israelischen Nationalspieler Eli Dasa (Mitte) haben.

Seit zehn Monaten trainiert Andreas Herzog die Nationalmannschaft Israels. Seit zehn Monaten gehört Rechtsverteidiger Eli Dasa damit zu seinen Spielern. Dass der 26-Jährige nun in den Fokus von Werder Bremen geraten ist, kann der Österreicher gut verstehen.

„Er ist einer meiner besten Spieler. Er hat das Zeug für die Bundesliga“, wird Herzog in der „Bild“-Zeitung zitiert. Dasa spielt aktuell für Maccabi Tel Aviv, sein Vertrag läuft jedoch aus, er ist folglich ablösefrei zu haben. Werder soll Interesse haben, den Israeli als Backup für Theodor Gebre Selassie zu verpflichten. Auch der Spanier Alvaro Tejero (22) von Albacete Balompie ist angeblich ein Kandidat bei den Bremern.

Schon gelesen? Kohfeldt und Hummels machen gemeinsame Sache

Andreas Herzog (absolvierte insgesamt 307 Pflichtspiele für Werder) rät aber - wenig überraschend - zu Eli Dasa und lobt den 17-fachen Nationalspieler: „Er ist sehr laufstark, marschiert die Außenbahn rauf und runter. Dazu hat er einen absoluten Top-Charakter.“

(csa)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

EM-Triumph für Spaniens Handballer: Sieg gegen Kroatien

EM-Triumph für Spaniens Handballer: Sieg gegen Kroatien

Meistgelesene Artikel

Bartels vor Rückkehr in Kader des SV Werder

Bartels vor Rückkehr in Kader des SV Werder

Vogt trainiert: Kaum noch Zweifel am Einsatz im Werder-Spiel gegen Hoffenheim

Vogt trainiert: Kaum noch Zweifel am Einsatz im Werder-Spiel gegen Hoffenheim

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Kommentare