Werder-Training am Dienstag

Gebre Selassie fehlt verletzt - individuelle Leistungsdiagnostik für die Stammspieler

Klagt seit einigen Tagen über ein Instabilitätsgefühl in beiden Beinen: Werder-Verteidiger Theodor Gebre Selassie.
+
Klagt seit einigen Tagen über ein Instabilitätsgefühl in beiden Beinen: Werder-Verteidiger Theodor Gebre Selassie.

Bremen - Einige Fans dürften sich beim Werder-Training am Dienstag leicht verwundert die Augen gerieben haben: Denn auf dem Platz war es ganz schön leer.

Nur 13 Spieler absolvierten zum Start in die Trainingswoche das Mannschaftstraining, darunter in Keeper Jiri Pavlenka und Abwehrchef Niklas Moisander nur zwei Stammspieler. Aber kein Grund zur Sorge: Die meisten Spieler absolvierten eine individuelle Leistungsdiagnostik in den Katakomben des Weserstadions, um kurz vor dem Ende der laufenden Spielzeit den Fitnessstand zu überprüfen.

Schon gelesen?  Hüsing wechselt und träumt: Ex-Bremer mit Heidenheim in die Bundesliga?

Noch nicht wieder mit dabei war hingegen Theodor Gebre Selassie, der bereits gegen den BVB wegen eines „Instabilitätsgefühls in beiden Beinen“ (Trainer Florian Kohfeldt) fehlte. Laut Sportchef Frank Baumann bestehe aber „die berechtigte Hoffnung, dass er am Samstag (gegen die TSG Hoffenheim) dabei sein kann. Wir gehen davon aus, dass es klappt.“ 

Noch kein Thema sein wird dann Philipp Bargfrede, der in dieser Saison höchstens noch einmal am letzten Spieltag gegen RB Leipzig auflaufen könnte. Am Mittwoch findet das Mannschaftstraining dann voraussichtlich wieder wie gewohnt mit größerer Gruppe statt.

(mwi)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Rückkehr zum FC Bayern München nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro 

Rückkehr zum FC Bayern München nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro 

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Werder-Profi Bittencourt: Trotz Corona-Pause viel zu tun wegen bevorstehender Babyfreuden

Werder-Profi Bittencourt: Trotz Corona-Pause viel zu tun wegen bevorstehender Babyfreuden

Kommentare