Frauen-Bundesliga

Toth rettet das Remis – 2:2

Freiburg - Nach zuvor drei Niederlagen am Stück hat Aufsteiger Werder Bremen in der Frauen-Bundesliga wieder gepunktet. Beim SC Freiburg gelang ein 2:2 – es war das erste Remis der Saison. Marie-Luise Eta hatte den SV Werder nach zwölf Minuten mit einem Schlenzer in Führung gebracht.

Zwei Tore von Freiburgs Lina (25., 58.) drehten jedoch die Partie, ehe Gabriella Toths erster Bundesliga-Treffer noch das Remis rettete (74.). „Ich bin sehr zufrieden mit dem Punktgewinn, den wir uns hart erkämpft haben“, sagte Werder-Trainer Steffen Rau: „Ich kann der Truppe wieder nur ein Kompliment machen.“ Nach fünf Spieltagen liegen die Liga-Neulinge aus Bremen mit vier Punkten auf Tabellenplatz acht.

csa

Rubriklistenbild: © nph

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kommentare