Mehr Freiraum durch Selbststudium

Borowski büffelt mit Metzelder: Die Teilnehmer des Fußball-Lehrer-Lehrgangs

+
Werders Co-Trainer Tim Borowski drückt wieder die Schulbank.

Bremen – Tim Borowski drückt wieder die Schulbank und will Fußball-Lehrer werden. Nun ist auch klar, mit wem Werders Co-Trainer büffeln wird.

Der DFB hat die 25 Teilnehmer des diesjährigen Fußball-Lehrer-Lehrgangs veröffentlicht. Borowski ist dabei nicht der einzige Nationalspieler, auch Christoph Metzelder und Christian Rahn haben für Deutschland gespielt. 

Metzelder und Borowski absolvieren dabei den letzten Teil eines speziellen Ausbildungsweges nach Vorgaben der Uefa zur Förderung von Trainern mit internationaler Spielerkarriere. Sie profitieren auch von einem neugestalteten Lehrgang, der den Teilnehmern zum Beispiel durch ein onlinebasiertes Selbststudium mehr Freiräume für die Arbeit im Club bieten soll. Das dürfte Borowski in seinem Job bei Werder entgegenkommen. Der Bundesligist hat trotzdem schon auf die Doppelbelastung des Ex-Profis reagiert und Ilia Gruev als weiteren Co-Trainer engagiert.

Schon gelesen? Valerien Ismael ist wieder im Geschäft - Ex-Bremer wird Trainer in Österreich

Werder Bremen: Co-Trainer Borowski macht „Spitzenfußball-Analyse“ bei der U21-EM

Für Borowski und Co. startet bereits im Juni der zehnmonatige Lehrgang mit dem Modul „Spitzenfußball-Analyse“ bei der U21-EM in Italien und San Marino. Der Kurs läuft zum zweiten Mal unter dem Dach der neuen DFB-Akademie mit Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski. Die Schulungen sind meistens in der Sportschule Bad Hennef statt. Die Prüfungsphase ist für April 2020 geplant.

Schon gelesen? Unstimmigkeiten zwischen Beijmo und Kohfeldt?

Teilnehmer des 66. Fußball-Lehrer-Lehrgangs des DFB

Die Teilnehmer sind: Sebastian Bönig (Union Berlin), Tim Borowski (Werder Bremen), Heiko Butscher (VfL Bochum), Steven Cherundolo (zuletzt VfB Stuttgart), Onur Cinel (FC Schalke 04), Lennart Claussen (Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern), Christian Eichner (Karlsruher SC), Alexander Ende (Borussia Mönchengladbach), Rajko Fijalek (VfL Wolfsburg), Conny Frank Fritsch (Nationalmannschaft Fußballer mit Cerebralparese), Martin Heck (1. FC Köln), Matthias Jaissle (Bröndby IF), Jens Langeneke (Fortuna Düsseldorf), Enrico Maaßen (SV Rödinghausen), Christoph Metzelder (TuS Haltern), Christian Rahn (Hamburger SV), Alexander Reifschneider (DFB-Stützpunkt Niedersachsen West), Dino Toppmöller (F91 Düdelingen), Thomas Voggenreiter (Hessischer Fußball-Verband), Engin Vural (MSV Duisburg), Ole Werner (Holstein Kiel), Thomas Wörle (FC Bayern München (Frauen), Imke Wübbenhorst (BV Cloppenburg), Rüdiger Ziehl (VfL Wolfsburg) und Jan Zimmermann (TSV Havelse).

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Die Luxusjachten der Autobauer

Die Luxusjachten der Autobauer

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Meistgelesene Artikel

Nach Verletzung: Werder-Verteidiger Kevin Vogt lacht schon wieder - Einsatz gegen Hoffenheim?

Nach Verletzung: Werder-Verteidiger Kevin Vogt lacht schon wieder - Einsatz gegen Hoffenheim?

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Bowling oder Hexenwerk - Verletzung von Ludwig Augustinsson gibt Werder Bremen wieder Rätsel auf

Bowling oder Hexenwerk - Verletzung von Ludwig Augustinsson gibt Werder Bremen wieder Rätsel auf

Kommentare