Hinweise und Tipps zu Öffnungszeiten und Verhaltensregeln

Werder öffnet Ticketcenter, Wuseum und Co.: Worauf die Fans achten müssen

Der SV Werder Bremen öffnet seine Pforten: Ab sofort können Fans wieder die Geschäftsstelle, das Ticketcenter und das Wuseum besuchen.
+
Der SV Werder Bremen öffnet seine Pforten: Ab sofort können Fans wieder die Geschäftsstelle, das Ticketcenter und das Wuseum besuchen.

Bremen - Nachdem in den vergangenen Monaten fast alle Geschäftsbereiche des SV Werder Bremen wegen der Coronavirus-Pandemie für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben mussten, öffnen nun viele Areale im Weserstadion mit Beginn der Sommerferien in Bremen wieder.

Unter bestimmten hygienischen und organisatorischen Voraussetzungen öffnet der SV Werder Bremen beispielsweise die Geschäftsstelle, das Ticketcenter und das Wuseum. Auch Stadionführungen sollen ab sofort wieder möglich sein.

Für das Wuseum, in dem künftig auch ein zerbeulter Metallkoffer und ein Gummihammer zu sehen sein werden, gelten vorerst eingeschränkte Besuchszeiten: das Bremer Vereinsmuseum öffnet seine Pforten am Donnerstag und Freitag von 14 bis 17 Uhr sowie am Samstag von 12 bis 15 Uhr. Es dürfen maximal 20 Personen zeitgleich eintreten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während des Besuchs verpflichtend.

Werder Bremen: Neue Öffnungszeiten des Fanshops - Infos zu Stadionführungen

Führungen durch das Weserstadion werden von Montag bis Mittwoch (10-18 Uhr), am Donnerstag und Freitag (10-14 Uhr), Samstag (10-12 Uhr sowie 14-15 Uhr) und am Sonntag (10-15 Uhr) angeboten. Die Rundgänge bedürfen einer Voranmeldung und sind für eine Gruppe von maximal neun Teilnehmern buchbar. Auch während der Stadionführungen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in geschlossenen Räumen verpflichtend - an der frischen Luft dagegen freiwillig. 

Die Werder Fan-Welt unter der Ostkurve am Weserstadion ist bereits seit Mitte April wieder geöffnet (montags bis freitags, 10-18 Uhr und samstags, 10-15.30 Uhr). Derweil arbeitet Werder Bremen an einem Konzept, damit bald wieder Fans zu Spielen ins Weserstadion kommen dürfen. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 18. März 2020:

Ein Verein steht still: Werder Bremen schließt in der Corona-Krise etliche Geschäftsbereiche

Wegen der fortschreitenden Coronavirus-Pandemie werden in Deutschland vermehrt Bereiche des öffentlichen Lebens eingeschränkt. Auch der SV Werder Bremen reagiert auf diese Entwicklungen und schließt bis auf Weiteres etliche Geschäftsbereiche.

So ist im Hinblick auf die Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus beispielsweise der Trainingsbetrieb aller Vereinssportarten bis zum 30. März eingestellt. Ferner finden keine Kurse und Veranstaltungen statt, das Wuseum bleibt ebenso geschlossen, wie der Werder-Fanshop (Online-Shop ist erreichbar), das Ticketcenter und die Geschäftsstelle des SV Werder Bremen. Die Grün-Weißen sind aber weiterhin über die bekannten Mailadressen oder telefonisch über 0421 / 43 45 90 erreichbar.

Werder Bremen: Fußballschule und Bolzerei bis auf Weiteres geschlossen

Am Dienstag haben die zuständigen Behören zudem beschlossen, dass Sportbetriebe geschlossen bleiben müssen und Sportveranstaltungen untersagt sind. Davon betroffen ist die Bolzerei in der Bremer Überseestadt. Hier muss der Spielbetrieb ebenfalls ab dem 18. März bis auf unbestimmte Zeit ruhen. Bereits gebuchte Plätze können kostenlos storniert oder in einen Gutschein umgewandelt werden. 

Auch die Fußballschule des SV Werder Bremen bleibt geschlossen - die entsprechenden Camps sind erst einmal auf Eis gelegt. Die Verantwortlichen suchen aber vorbehaltlich der Entwicklung der Coronakrise bereits nach Ausweichterminen.

Werder Bremen: Ticket-Informationen - Was muss ich als Karteninhaber beachten?

Und was ist mit den Ticket-Inhabern? Dauerkarten-Besitzer können aktuell noch die Füße stillhalten, da noch nicht fest steht, ob und wann die Spiele mit oder ohne Zuschauer stattfinden. Deswegen bietet Werder derzeit keine Rückabwicklung an. Bereits in die Ticketbörse eingestellte Tickets werden aktuell nicht weiter bearbeitet. 

Karteninhaber, die bereits ihren Stornierungswunsch für das Leverkusen-Spiel kommuniziert haben, bekommen eine Rückerstattung, die sich allerdings über mehrere Wochen verzögern kann. Die Karten für das Auswärtsspiel beim SC Freiburg sind bereits storniert worden und werden erstattet. Für alle weiteren Spiele bittet der SV Werder um ein bisschen Geduld. Hier muss abgewartet werden, ob und wann diese Spiele stattfinden und ob es sich um Geisterspiele handelt oder nicht. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) plant hierzu weitere Informationen ab dem 30. März (KW 14) bekannt zu geben. Wichtiger Hinweis: Wer keinen Stornierungswunsch äußert, hat aktuell auch kein Anrecht auf eine Erstattung des Betrages. Eine bereits erfolgte Stornierung kann dagegen nicht rückgängig gemacht werden. (mwi)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

Meistgelesene Artikel

Das Osako-Rätsel: Kohfeldt setzt vergeblich auf den Japaner und die Fans klatschen beim Wechsel

Das Osako-Rätsel: Kohfeldt setzt vergeblich auf den Japaner und die Fans klatschen beim Wechsel

Das Osako-Rätsel: Kohfeldt setzt vergeblich auf den Japaner und die Fans klatschen beim Wechsel
Fünferpack, Virus und ein Vulkan - Ex-Werder-Star Diego erlebt eine Horrorwoche

Fünferpack, Virus und ein Vulkan - Ex-Werder-Star Diego erlebt eine Horrorwoche

Fünferpack, Virus und ein Vulkan - Ex-Werder-Star Diego erlebt eine Horrorwoche
Werder-Spiel auf Schalke ohne Zuschauer?

Werder-Spiel auf Schalke ohne Zuschauer?

Werder-Spiel auf Schalke ohne Zuschauer?
Zufriedenheit bei den Behörden: Die Werder-Fans dürfen wiederkommen

Zufriedenheit bei den Behörden: Die Werder-Fans dürfen wiederkommen

Zufriedenheit bei den Behörden: Die Werder-Fans dürfen wiederkommen

Kommentare