U23-Spieler

Jacobsen: „Wichtig, dass ich mit den Profis trainieren darf“

+
U23-Spieler Thore Jacobsen hat es bisher einmal in den Kader der Profi-Mannschaft des SV Werder geschafft.

Bremen - Thore Jacobsen pendelt aktuell zwischen der U23 und den Profis hin und her. Kein Problem, findet der Abwehrspieler.

„Für mich ist es sehr wichtig, dass ich mit den Profis trainieren darf. Ich arbeite täglich mit Spielern wie Max Kruse, Philipp Bargfrede und Zlatko Junuzovic zusammen und kann mir viel von ihnen abschauen. Dennoch spiele ich am Wochenende gerne bei der U23. Das ist immer noch meine Mannschaft“, sagte er im Interview auf „werder.de“.

19 Spiele infolge hat Werders U23 nicht mehr gewonnen. „Es ist im Hinterkopf. Zwar ungewollt, aber man merkt es. Man spielt dann nicht mehr so locker auf wie nach zwei oder drei Siegen zu Anfang der Saison“, so Jacobsen. Die Drittliga-Mannschaft des SV Werder steckt wie die Profis mitten im Abstiegssumpf und für Jacobsen ist das Ziel, „dass wir uns da unten rauskämpfen“.

(kso)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Meistgelesene Artikel

Baumann und das schlechte Gefühl bei den Schiris

Baumann und das schlechte Gefühl bei den Schiris

Daumen hoch! Zetterers Gips ist ab

Daumen hoch! Zetterers Gips ist ab

Die starken Drei sind wieder vereint

Die starken Drei sind wieder vereint

Kohfeldt warnt vor Freiburger Besonderheiten

Kohfeldt warnt vor Freiburger Besonderheiten

Kommentare