U23-Spieler

Jacobsen: „Wichtig, dass ich mit den Profis trainieren darf“

+
U23-Spieler Thore Jacobsen hat es bisher einmal in den Kader der Profi-Mannschaft des SV Werder geschafft.

Bremen - Thore Jacobsen pendelt aktuell zwischen der U23 und den Profis hin und her. Kein Problem, findet der Abwehrspieler.

„Für mich ist es sehr wichtig, dass ich mit den Profis trainieren darf. Ich arbeite täglich mit Spielern wie Max Kruse, Philipp Bargfrede und Zlatko Junuzovic zusammen und kann mir viel von ihnen abschauen. Dennoch spiele ich am Wochenende gerne bei der U23. Das ist immer noch meine Mannschaft“, sagte er im Interview auf „werder.de“.

19 Spiele infolge hat Werders U23 nicht mehr gewonnen. „Es ist im Hinterkopf. Zwar ungewollt, aber man merkt es. Man spielt dann nicht mehr so locker auf wie nach zwei oder drei Siegen zu Anfang der Saison“, so Jacobsen. Die Drittliga-Mannschaft des SV Werder steckt wie die Profis mitten im Abstiegssumpf und für Jacobsen ist das Ziel, „dass wir uns da unten rauskämpfen“.

(kso)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

EU und Großbritannien betonen Chance auf Brexit-Einigung

EU und Großbritannien betonen Chance auf Brexit-Einigung

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Sargent trifft für die USA - und bald auch in der Bundesliga?

Sargent trifft für die USA - und bald auch in der Bundesliga?

Pavlenka: Verloren, aber Chance genutzt

Pavlenka: Verloren, aber Chance genutzt

Dieses Mal ohne „Messer am Hals"

Dieses Mal ohne „Messer am Hals"

Beste mit Traumtor - und fatalem Aussetzer

Beste mit Traumtor - und fatalem Aussetzer

Kommentare