Mittelfeldspieler fehlt gelbgesperrt in Stuttgart

Delaney muss weiter auf seinen Rekord warten

+
Thomas Delaney kassierte gegen RB Leipzig seine fünfte Gelbe Karte - und fehlt gegen den VfB Stuttgart.

Bremen - Ein Foul an Emil Forsberg – da war es passiert: Thomas Delaney kassierte im Heimspiel gegen RB Leipzig in der 84. Minute seine fünfte Gelbe Karte.

Das bedeutet, dass Werders Däne für das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am kommenden Samstag gesperrt ist. Und es bedeutet auch, dass er weiter auf einen persönlichen Bestwert warten muss: „Wenn ich mit nur vier Gelben Karten durch die Saison gekommen wäre, wäre das ein Rekord für mich gewesen“, sagte Delaney mit einem breiten Lächeln. „Die Sperre musste also kommen.“

Werders Sportchef Frank Baumann hatte da einen deutlich ernsteren Blick auf die Szene, mit der er nicht einverstanden war. Am Einsatz von Delaney hatte der 42-Jährige nichts auszusetzen, an der Gelben Karte von Schiedsrichter Christian Dingert dafür umso mehr. „Die Karte ist in meinen Augen zu hart, weil Thomas in der Szene zum Ball geht“, sagte Baumann nach dem Spiel. Delaney habe sich im Werder-Trikot noch nie ein rüdes Foul geleistet.

Schon gelesen?

Einzelkritik: Teufelskerl Pavlenka - Teilzeit-Tempomacher Rashica

Stimmen zum Spiel - Kohfeldt: „Hätten den Sieg einen Tick mehr verdient gehabt“

Moisander freut sich über Kullerball-Tor, trauert aber Großchance nach

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Meistgelesene Artikel

Eggestein und Sargent: Hat das Duell um die Zukunft schon begonnen?

Eggestein und Sargent: Hat das Duell um die Zukunft schon begonnen?

„Kurzes Ärgernis" kostet die makellose Bilanz

„Kurzes Ärgernis" kostet die makellose Bilanz

VW bleibt Werder-Sponsor, Vertrag steht aber noch nicht

VW bleibt Werder-Sponsor, Vertrag steht aber noch nicht

Schmidt stellt sich in Kiel vor

Schmidt stellt sich in Kiel vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.