„Theo“ und der letzte Treffer

+
Theodor Gebre Selassie beim Training

Bremen - Wer wissen will, wie man in Dortmund ein Tor schießt, muss nur Theodor Gebre Selassie fragen. Der tschechische Rechtsverteidiger erzielte im Signal-Iduna-Park den letzten Bremer Treffer – allerdings ist das schon eine Weile her.

Es war am 24. August 2012, erster Spieltag der Saison 2012/2013 – und das erste Bundesliga-Spiel des 28-Jährigen im Bremer Trikot. „Ich kann mich noch gut daran erinnern“, sagt Gebre Selassie und schildert: „Wir hatten eine Ecke, die wurde abgeblockt. Dann hat Marko Arnautovic noch mal reingeflankt – und ich habe geköpft.“

Durch das Tor von „Theo“ zum 1:1 träumte Werder kurzzeitig von der dicken Überraschung beim amtierenden Meister, doch dann traf noch Mario Götze. Gebre Selassies Resümee: „Es war schön, aber leider haben wir verloren.“

mr

Mehr zum Thema:

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Kommentare