Fotostrecke

Top 20: Werders teuerste Transfers

Werder Bremen
1 von 20
3,5 Millionen Euro ließ sich Werder den Österreicher Florian Kainz von Rapid Wien kosten. In der Bundesliga spielte der Neuzugang im ersten halben Jahr aber gerade mal rund 3,5 Minuten.
Werder Bremen
2 von 20
Zuerst ausgeliehen, dann für 3,5 Millionen Euro gekauft, dann aber schon bald an Borussia Dortmund verloren: Sokratis Papastathopoulos, der vom FC Genua kam, überzeugte bei Werder als kampfstarker Abräumer.
Werder Bremen
3 von 20
Insgesamt 65 Tore hat Hugo Almeida in 180 Spielen für Werder erzielt - eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann. Geholt hat Werder den Stürmer mit dem strammen Schuss 2007 für 3,5 Millionen Euro vom FC Porto.
Werder Bremen
4 von 20
3,5 Millionen Euro ließ sich Werder Sebastian Boenisch von Schalke 04 kosten. In fünf Jahren (2007 bis 2012) kam der verletzungsanfällige Außenverteidiger jedoch nur auf 55 Einsätze.
Werder Bremen
5 von 20
Aron Johannsson ist ein noch nicht eingelöstes Versprechen: Für 4,2 Millionen Euro verpflichtete Werder 2015 den US-Isländer vom AZ Alkmaar. Der konnte aber noch wenig von seinem Geld wieder einspielen: Johannsson war die meiste Zeit verletzt.
Werder Bremen
6 von 20
Anthony Ujah spielte nur die Saison 2015/2016 für Werder. In der half er aber mit elf Toren (die meisten davon in der Hinrunde) maßgeblich bei der Mission Klassenerhalt. Er kam für 4,5 Millionen Euro vom 1. FC Köln nach Bremen und wechselte dann für 11,5 Millionen Euro nach China.
Werder Bremen
7 von 20
Für 4,5 Milllionen Euro wechselte Boubacar Sanogo 2007 vom HSV nach Bremen. Seine Bilanz nach zwei Jahren: durchwachsen. In Erinnerung bleibt aber ein tolles Hacken-Tor in der Champions League beim Sieg gegen Real Madrid (Foto).
Werder Bremen
8 von 20
Per Mertesacker bei Werder Bremen ist eine Erfiolgsgeschichte. Bei den Grün-Weißen reifte der 2006 für 4,7 Millionen Euro von Hannover 96 gekommene Wolkenkratzer zum Innenverteidiger von internationalem Format.

Bremen - Werder Bremen hat in der Ära Thomas Schaaf/Klaus Allofs viele spezielle Profis geholt. Sportliche Granaten, die menschlich hochexplosiv waren. Manche Spieler schlugen voll ein. Viele aber nicht: Mit teuren Transfers hatte Werder selten Glück. Das sind die Top 20 der kostspieligen Verpflichtungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Rundballenpresse in Brand geraten

Ein mehrstündiger Einsatz hielt am Mittwochabend die Mitglieder aus den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Dörverden in Atem.
Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Der Turn- und Sportverein (TSV) Süstedt blickt zufrieden auf die neuntägige Sportwerbewoche anlässlich seines 70-jährigen Bestehens zurück. „Die …
Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde

Bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde präsentierten auch die jüngsten Kicker des Vereins ihr Können sowie die Gymnastikgruppen …
Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Meistgelesene Artikel

Nouri freut sich auf Nagelsmann

Nouri freut sich auf Nagelsmann

Werder testet gegen Kielce

Werder testet gegen Kielce

Abgefahren

Abgefahren

Johannsson: „Ich bekomme keine Chance mehr“

Johannsson: „Ich bekomme keine Chance mehr“