Werder Bremen gewinnt Testspiel gegen SD Eibar 4:0

Dank Yuya Osako und Co.: Max Kruse gerät bei Werder Bremen immer mehr in Vergessenheit

+
Werder Bremen hat das Testspiel gegen SD Eibar mit 4:0 gewonnen. Yuya Osako spielte dabei eine ganz bedeutende Rolle - die von Max Kruse.

Grassau – Er ist nicht mehr da, Max Kruse spielt längst in der Türkei für Fenerbahce Istanbul. Und doch war er am Sonntag nach dem 4:0-Sieg des SV Werder Bremen gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar plötzlich ein Thema – initiiert von Coach Florian Kohfeldt.

Trainer Florian Kohfeldt sollte sich eigentlich nur zur guten Leistung von Yuya Osako äußern und beschrieb dann am Beispiel des Japaners, wie gut Werder Bremen den Abgang von Max Kruse nicht nur wettmacht, sondern sogar für die eigene Entwicklung nutzt. Und in der Tat: Es wirkt wie eine Befreiung.

„Dass Max weg ist, eröffnet vielen Spielern neue Möglichkeiten, wir haben eine viel größere Variabilität“, sagte Werder-Coach Kohfeldt nach der bemerkenswert guten Leistung seines Teams: „Das heißt auf keinen Fall, dass ich froh bin, dass Max weg ist. Aber da, wo Yuya jetzt spielt, hat sonst Max gespielt – und das ist nun mal seine Idealposition.“ Yuya Osako könne nun seine Stärken wie das Entgegenkommen, das Festmachen von Bällen und das Aufdrehen viel besser einbringen. Der 29-Jährige glänzte gegen SD Eibar auch mit cleveren Pässen. „Aber er hat nicht die Spielverlagerung wie Max“, sagte Florian Kohfeldt, der einen neuen Vertrag bei Werder Bremen unterschrieben hat, und fügte sofort erklärend an: „Dafür spielen wir jetzt anders mit nachrückenden Achtern und dann steil, klatsch.“

Werder Bremen im Test gegen SD Eibar: Yuya Osaka macht's wie Max Kruse

Das war gegen SD Eibar sehr gut anzusehen. Neben Yuya Osako im Sturmzentrum machten auch Maximilian Eggestein als Achter und Nuri Sahin als Sechser auf sich aufmerksam. Auf der Außenbahn war Milot Rashica von den Spaniern kaum einzufangen. Nur im Torabschluss hatte der Kosovare kein Glück. Josh Sargent erging es als Rechtsaußen noch schlechter. Gleich drei Großchancen ließ er liegen. Mit gesenktem Kopf verließ er nach einer Stunde den Platz. „Er hat es trotzdem gut gemacht und bekommt noch einen Klaps von mir“, kündigte Kohfeldt an. 

Wegen der schlechten Chancenverwertung kam Werder Bremen erst nach der Pause auf die Siegerstraße. Davy Klaassen nutzte einen Handelfmeter zum 1:0 (50.). Yuya Osako (61.) und der eingewechselte Niclas Füllkrug (70./75.) schraubten das Ergebnis vor 1.200 Zuschauern in die Höhe. Kohfeldt freute sich vor allem, dass Niclas Füllkrug bei Werder immer besser in Fahrt kommt. Nach seiner langen Verletzungspause (Knorpelschaden im Knie) soll der Neuzugang aus Hannover behutsam aufgebaut werden.

Werder Bremen:Coach Florian Kohfeldt lobt die Konterabsicherung im Testspiel gegen SD Eibar

Doch Florian Kohfeldt dachte auch an seinen persönlichen Schwerpunkt des Trainingslagers und des Spiels: die Konterabsicherung von Werder Bremen. „Die hat mir fast noch besser gefallen als das Herausspielen von Torchancen. Ich habe keinen Konter gegen uns gesehen.“ Natürlich war ihm nicht entgangen, dass SD Eibar nicht mit seiner absoluten Topelf aufgelaufen war, „aber auch nicht mit einer B-Elf“. In jedem Fall war es ein guter Test, der Mut macht, dass es ohne Max Kruse geht – oder sogar noch besser geht. (kni)

Mehr News zu Werder Bremen

Am Sonntag hat Cheftrainer Florian Kohfeldt interessante Einblicke gegeben. Die Stammelf von Werder Bremen für die neue Saison steht  so weit, nur noch zwei Positionen sind umgekämpft. Schlechte nachrichten gibt es derweil von einem ehemaligen Grün-Weißen: Ex-Werder-Spieler Justin Eilers hat Insolvenz angemeldet.

Nach dem Trainingslager und dem Tag der Fans gab es von Trainer Florian Kohfeldt noch ein großes Lob für Yuya Osako von Werder Bremen: „Das ist ja der Wahnsinn“

Zur Letzten Meldung vom 28. Juli 2019:

Werder Bremen in Spiellaune: Neuzugang Füllkrug mit Doppelpack gegen SD Eibar

Das sah schon sehr gut aus: Im Testspiel gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar hat der SV Werder Bremen am Sonntagvormittag einen auch in der Höhe verdienten 4:0 (0:0)-Erfolg gefeiert. Dabei ließen die Bremer in der Defensive nichts zu und zeigten sich offensiv in bester Spiellaune. Für die Tore sorgten Davy Klaassen (50./Handelfmeter), Yuya Osako (61.) und Niclas Füllkrug (70./75.).  

Die Zeit des großen Ausprobierens in den Testspielen ist für Werder Bremen vorbei, gegen SD Eibar schickte Trainer Florian Kohfeldt die beste Elf auf den Platz, die ihm momentan zur Verfügung steht. In der Viererkette war der Trainer aber einmal mehr zum Improvisieren gezwungen. Weil der angeschlagene Ludwig Augustinsson nicht zur Verfügung stand, rückte Christian Groß ins Team. Der U23-Spieler agierte in der Innenverteidigung an der Seite von Kapitän Niklas Moisander, Marco Friedl verteidigte links. Werders Defensive war aber nur selten gefordert, es ging im Grunde nur in die andere Richtung. 

Werder Bremen im Test gegen SD Eibar überlegen - Milot Rashica mit erster Großchance

Die erste dicke Chance des Spiels vergab Milot Rashica, als er nach Zuspiel von Yuya Osako am Pfosten scheiterte (10.). Zuvor hatte Rashica Eibars Rechtsverteidiger Alvaro Tejero stehen lassen - jenen Mann, an dem auch Werder Bremen Interesse gehabt hatte. 

Die Bremer zeigten offensiv im 4-3-3-System von Beginn an gute Aktionen. Besonders auffällig präsentierte sich Osako, der die Rolle übernahm, die Max Kruse im Vorjahr inne hatte. Mal vorne im Zentrum, dann wieder weiter hinten im Mittelfeld - der Japaner war viel unterwegs und leitete mit cleveren Aktionen nahezu jeden Angriff ein. Gegen den Ball im 4-4-2-System hatte Werder weitestgehend alles im Griff. Da benötigte es schon einen groben Fehler von Davy Klaassen, damit die Spanier zu ihren besten Chance kamen: Nach einem missglückten Rückpass des Niederländers tauchte Charles Dias de Oliveira frei vor Jiri Pavlenka auf, der die Szene entschärfte (14.).

Fotostrecke: Werder Bremen zerlegt SD Eibar 

Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gum z
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz
Werder Bremen gegen SD Eibar.
Werder Bremen gegen SD Eibar. © Gumz

In der Folge hätte Josh Sargent, der zuletzt noch seinen Torriecher erklärt hatte, gleich zweimal für die Führung sorgen müssen. Zunächst traf der Stürmer den Ball nicht richtig (18.), später scheiterte er dann nach feiner Vorarbeit von Maximilian Eggestein an Eibars Keeper Yoel Rodriguez (34.). Kurz vor der Pause stand der Schlussmann ein weiteres Mal im Mittelpunkt, als er gegen Rashica rettete (40.). 

Fazit der erste Hälfte: Spielerisch zeigte Werder starke Ansätze, hatte die Partie unter Kontrolle, ging aber zu fahrlässig mit seinen Chancen um. Das änderte sich auch zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht.

Werder Bremen wechselt gegen SD Eibar durch und legt so richtig los

Erneut scheiterte Milot Rashica, dieses Mal aus kurzer Distanz, an Rodriguez (46.). Wenig später war der Ball dann aber im Netz: Per verwandeltem Handelfmeter sorgte Klaassen für die überfällige Führung - 1:0 (50.). Überfällig war zu diesem Zeitpunkt auch längst ein Treffer von Sargent, der US-Amerikaner ließ in der 59. Minute allerdings auch seine dritte dicke Möglichkeit ungenutzt. Osako machte es da besser: Nach einer Ecke von Nuri Sahin erhöhte er per Kopf auf 2:0 (61.).

Danach wechselte Florian Kohfeldt seine komplette Offensive aus, Werders Spielfreude tat das aber keinen Abbruch - ganz im Gegenteil: Die Bremer nahmen ihren Gegner nun regelrecht auseinander. Niclas Füllkrug (66.) und Claudio Pizarro (67.) kamen zu guten Chancen - in der 70. Minute war Füllkrug dann auch erfolgreich und erhöhte auf 3:0. Es war der erste Treffer des Angreifers nach seiner Rückkehr zu Werder. Und kurz darauf legte er direkt den zweiten zum 4:0-Endstand nach (75.). (dco)

Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie (77. Beijmo), Moisander (71. Wiemann), Groß, Friedl - Sahin (77. Harnik), M. Eggestein (46. Möhwald), Klaassen (62. J. Eggestein) - Osako (62. Bartels), Sargent (62. Pizarro), Rashica (62. Füllkrug)

Mehr News zu Werder Bremen

Nach dem Test gegen Eibar hat Coach Florian Kohfeldt angekündigt, in Sachen Transfers von unbedingt noch einen Abwehrspieler für Werder Bremen dazuholen zu wollen.

Zum Liveticker Werder Bremen gegen SD Eibar:

Werder Bremen gegen SD Eibar im Liveticker: Und noch eins - Füllkrug mit Doppelpack!

>>> AKTUALISIEREN <<<

Abpfiff! Werder gewinnt mit 4:0 gegen SD Eibar. Dieses Ergebnis ist leistungsgerecht. Die Torschützen lauten: Klaassen, Osako und Füllkrug (zwei Tore). Alle Tore fielen in der zweiten Hälfte.

90. Min: Harnik hätte fast noch die Gelegenheit gehabt, wird aber durch den Schiri wegen Abseits zurückgepfiffen. 

87. Min: Hier passiert nicht mehr viel. Das wird ein klarer Sieg für Werder.

84. Min: Werder hat einen Gang zurückgeschaltet. Eibar ist nun eher am Ehrentreffer als Werder am fünften.

81. Min: Für alle die den Überblick verloren haben. Die Aufstellung ist nun folgende: Pavlenka - Wiemann, Friedl, Groß, Beijmo - Möhwald, Pizarro, Bartels, J. Eggestein - , Harnik, Füllkrug

79. Min: Das sieht alles richtig gut aus, was Bremen hier abliefert. Florian Kohfeldt dürfte zufrieden sein, auch wenn Eibar heute nicht er erwartete Gegner auf Augenhöhe ist.

75. Min: In der Zwischenzeit gab es wieder zwei Wechsel. Wiemann, Beijmo und Harnik kommen für Gebre Selassie, Sahin und Moisander.

74. Min: Werder führt nun mit 4:0! Wieder ist Füllkrug der Nutznießer, der seine ersten beiden Tore für seinen alten neuen Verein erzielt. Erneut tauchen mehrere Grün-Weiße vor dem Schlussmann der Spanier auf. Füllkrug bekommt den Ball und muss nur einschieben.

70. Min: Eibar hat nun aufgegeben. Werder mit drei Mann allein vor Yoel. Bartels legt für Füllkrug auf. Der 26-jährige trifft zum 3:0

67. Min: Pizarro, der vom Stadionsprecher als Fußballgott angepriesen wurde, ist direkt zur Stelle! Sein Kopfball geht aber ganz knapp am Tor vorbei.

Werder Bremen gegen SD Eibar live: Jetzt geht's los - Tore, Tore, Tore

66. Min: Traumpass von Pizarro auf Füllkrug. Der Abschluss bleibt aber weiter das Problem. Schusskraft unterirdisch.

64. Min: Wechselparade auf dem Feld. Auch Eibar wechselt mehrfach.

62. Min: Mehrfach-Wechsel bei Werder! Pizarro, Jojo Eggestein, Bartels und Neuzugang Füllkrug kommen für Rashica, Sargent, Osako und Klassen

61. Min: Und das nächste Toooor für Werder Bremen! Yuya Osako köpft nach einer Sahin-Ecke ein. Da sah die Eibar-Verteidigung nicht gut aus. 2:0

60. Min: Offenbar war Yoel noch dran. Ecke Werder. Diese wird erneut zur Ecke geklärt

59. Min: Die nächste hundertprozentige von Josh Sargent. Den muss er einfach machen. Osako schickt den US-Boy, der allein auf Yoel zuläuft. Wahrscheinlich hatte er zu lange Zeit zum überlegen, denn der Schuss geht rüber.

57. Min: Erste gelbe Karte für Grün-Weiß. Josh Sargent grätscht nach einem Gegenspieler nachdem ihm der Ball verspringt. Unnötig.

51. Min: Tooor für Werder! 1:0 ! Klaassen ist nach Max Kruse der neue Elfmeterschütze. Der Niederländer platziert den Ball zentral am Torhüter vorbei!

50. Min: Elfmeter für Werder nach einem Handspiel im Strafraum.

47. Min: Auch die Ecke wird gefährlich, doch über mehrere Stationen landet der Ball schließlich bei Friedl. Der steht allerdings im Abseits.

46. Min: Und direkt die nächste große Chance für Werder. Rashica tauscht kurz vor dem Eibar-Keeper auf. Dieser macht's aber richtig stark, indem er den Winkel verkürzt und zur Ecke klärt.

46. Min: Weiter geht's. Kevin Möhwald kommt für Maxi Eggestein.

12:08 Uhr: Im Jahr 2015 wurde übrigens Izet Hajrovic von Bremen nach Eibar ausgeliehen. Keine Erfolgsgeschichte.

12:04 Uhr: In der Zwischenzeit ein paar Infos zum spanischen Erstligisten: Aufgestiegen sind ist der nordspanische Verein im Jahr 2014. Insgesamt hat die Stadt Eibar nur rund 27.500 Einwohner. Ganz wichtig für den Verein ist der Ex-Bayern-Star Xabi Alonso, der Anteile am Verein erworben hat.

12:02 Uhr: Die Spieler von Sociedad Deportiva Eibar sind bereits zurück auf dem Rasen. Die Elf von Flo Kohfeldt dürfte sich auch nicht mehr lang bitten lassen.

Expertengespräch mit Zlatko Junuzovic. ,,Werder hat es richtig gut gemacht. Es hat nur das Tor gefehlt!'' Das können wir zu hundert Prozent so unterschreiben.

45. Min: Keine Gefahr. Werder und Eibar gehen mit einem torlosem Remis in die Pause.

44. Min: Gleich Halbzeit in Bayern. Nochmal eine Ecke für Eibar.

40. Min: Und noch eine Großchance. Wieder ist Rashica beteiligt. Der Kosovare scheitert aber wieder an Yoel.

36. Min: Man kann schon sagen, dass Werder die besseren Torchancen hatte. Der Pfostenschuss in der 11. Minute und die Möglichkeit von Sargent gerade lassen da auf mehr hoffen.

Werder Bremen gegen SD Eibar live: Josh Sargent muss noch feinjustieren!

34. Min: Dicke Chance für Werder. Eggestein spielt durch die Lücke perfekt auf Sargent, der allein vor dem Tor die Riesenchance zum 1:0 hat. Doch es hapert weiter am Abschluss. Yoel hält den Ball aber auch stark.

29. Min: Freistoß für Werder nach Foul von Escalente, der dafür gelb sieht. Sahin aus 35 Metern auf den Kopf von Gebre Selassie. Der lehnt sich aber zu weit auf, daher ist die Chance verpufft.

27. Min: Osako wird im Mittelfeld umgerissen. Ansonsten wird die Partie aber fair geführt..

25. Min: Die Torabschlüsse sind noch ausbaufähig. Milot Rashica erläuft einen Ball und kontrolliert ihn. Sein Pass auf Klaassen ist gut, aber der Schuss schwach.

22. Min: Takashi Inui, der zwischen 2012 und 2015 insgesamt 75 Bundesligaspiele für Eintracht Frankfurt absolviert hat, kann sich auf links durchsetzen. Seine Flanke landet im Toraus.

18. Min: Kläglicher Abschluss von Sargent, der von Gebre Selassie in Szene gesetzt wurde. Der 20-jährige lässt den Ball über den Schlappen laufen, dabei stand er einschussbereit rund 7 Meter vor dem Tor.

15. Min: Munterer Kick hier in Grassau. Abgesehen vom Pfostenschuss von Rashica feheln zwar noch die ganz großen Chancen, aber 0:0 wird das hier nicht ausgehen.

11. Min: Pfosten! Rashica startet durch und lässt Tejero stehen, nachdem er von Osako geschickt wurde. Sein Schuss mit rechts aus rund 15 Metern geht an den Innenpfosten und raus.

9. Min: Erste Torraumszene für Werder. Friedl flankt den ball aus einer Halbposition Richtung Fünfmeterraum, wo Osako lauert. Der spanische Keeper Yoel macht keine gute Figur, kann das Spielgerät dann aber doch noch unter Kontrolle bringen.

8. Min: Schöne Kombination zwischen Gebre Selassie und Maxi Eggestein. Der U21-Vize-Europameister versucht den Ball anschließend auf Osako durchzustecken. Ein spanisches Abwehrbein ist dazwischen.

6. Min: Wieder ein versuchter Konter über Rashica und Klaassen. Keine Gefahr

6. Min: Erster Standart der Spanier nach Handspiel Osako. Friedl klärt per Kopf.

3. Min: Erste spannende Szene: Eibar dringt schnell in den Strafraum der Bremer vor. Eggestein steht gut und leitet den Konter über Sargent ein. Der US-Amerikaner vertendelt aber den Ball in der Vorwärtsbewegung.

2. Min: Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass Eibar druchaus Qualitäten besitzt. Gestern gewann man 2:0 gegen Besiktas Istanbul. Zuletzt gab es ein 2:2 gegen Bayer Leverkusen. In der letzten Saison wurde Eibar zwölfter in der La Liga.

1. Min: Los geht's. Eibar stößt an.

Werder Bremen gegen SD Eibar im Liveticker: Das Spiel ist angepfiffen!

11:01 Uhr: Die Kapitänsfrage ist zwar noch nicht offizielle geklärt, dass Niklas Moisander die Grün-Weißen aber gerade mit der Binde auf den Rasen führt, dürfte schon als Vorentscheidung bezeichnet werden.

11:00 Uhr: Werder heute ganz in weiß. Eibar in einem gewöhnungsbedürftigem hellblau.

10:56 Uhr: Die Fans sind gut drauf und hoffen auch einen munteren Sonntagmorgen-Kick.

Fotostrecke: Werder-Fans machen Grassau grün-weiß

Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Werder-Fans in Grassau.
Werder-Fans in Grassau. © Gumz
Auch Ex-Werder-Profi Zlatko Junusovic ließ sich nicht nehmen, bei seinem alten Verein vorbei zu schauen.
Auch Ex-Werder-Profi Zlatko Junusovic ließ sich nicht nehmen, bei seinem alten Verein vorbei zu schauen. © Gumz
Auch Ex-Werder-Profi Zlatko Junusovic ließ sich nicht nehmen, bei seinem alten Verein vorbei zu schauen.
Auch Ex-Werder-Profi Zlatko Junusovic ließ sich nicht nehmen, bei seinem alten Verein vorbei zu schauen. © Gumz

10:50 Uhr: Noch rund zehn Minuten bis zum Anpfiff. Wie präsentiert sich der SVW heute gegen Eibar?

10:42 Uhr: Wer dieses Spiel heute live am Sportplatz erleben möchte, muss übrigens 5,- Euro hinblättern. Ob Zlatko Junuzovic auch seine Geldbörse zücken musste? Der Ex-Bremer besucht heute seine alten Kollegen und ist am Spielfeldrand auf Begrüßungstour.

Zlatko Junuzovic, der ehemalige Kapitän des SV Werder Bremen, schaut heute bei seinen alten Kollegen vorbei.

10:38 Uhr: Bedecktes Wetter in Grassau. Momentan sind`s 20 Grad. Werder-Wetter im Laufe des Spiels nicht ausgeschlossen.

10:28 Uhr: Ludwig Augustinsson ist heute erwartungsgemäß nicht mit von der Partie. Der gestern abgereiste Schwede wurde heute untersucht und ist zum Glück nicht schwer verletzt. Der Saisonstart scheint nicht gefährdet zu sein.

10:26 Uhr: Ansonsten keine Überraschungen. Pavlenka im Tor, Gebre Selassie, Friedl und Moisander neben Groß in der Viererkette. Im Mittelfeld dürfen sich Sahin, Klaassen, M. Eggestein und Osako beweisen. Rashica und Sargent sollen für die nötigen Tore in vorderster Front sorgen.

10:24 Uhr: Bei den Bremern sind die meisten Spieler natürlich altbekannt. Einzig der Innenverteidiger Christian Groß, welcher seit 2018 für die Zweitvertretung kickt, dürfte nicht jedem Fan geläufig sein

10:21 Uhr: Und hier auch die Aufstellung der Mannschaft aus Spanien. Die bekanntesten Namen dürften der ehemalige Frankfurter Takashi Inui und Tejero sein, an dem Werder in diesem Sommer interessiert war.

10:17 Uhr: Florian Kohfeldt hat schon frühzeitig angekündigt, dass er heute seine beste Elf aufrufen möchte. Der Saisonstart rückt näher und es gilt wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, auf welche Spieler der Coach zu Beginn setzen kann.

10:09 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum Testspiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem spanischen Erstligisten SD Eibar. Stattfinden wird das Spiel im Trainingslager im bayrischen Grassau

Wenn Werder Bremen am Sonntagvormittag gegen den La-Liga-Cub SD Eibar antritt, geht es für die Mannschaft von Cheftrainer Florian Kohfeldt darum, gelernte Abläufe im Matchbetrieb abzuspulen. Es ist das erste Spiel der Vorbereitung über 90 Minuten, dementsprechend verspricht sich Kohfeldt Erkenntnisgewinne für den Bundesliga-Start. „Es werden schon die spielen, die auch für die Bundesliga relevant sind“, sagte Kohfeldt. Heißt: Ein Reinschnuppern für den Werder-Nachwuchs wird es nicht geben, der Coach will seine erste Elf in Aktion sehen.

Werder Bremen gegen SD Eibar im Liveticker: Probleme in der Abwehr

Dabei muss Werder Bremen aber dicke Abstriche in der Verteidigung machen, denn mit dem Zwangs-Verzicht auf Ludwig Augustinsson steht Kohfeldt keine akzeptable Viererkette mehr zur Verfügung, weil auch Milos Veljkovic und Sebastian Langkamp verletzt fehlen. Im Training musste deshalb sogar schon Co-Trainer Tim Borowski in der Abwehr aushelfen.

Letzterer wird gegen SD Eibar sicher nicht aktiv bei Werder Bremen mitmischen, dafür kann Werder wieder auf Maxi und Jojo Eggestein bauen - die Brüder sind wegen des Urlaubs nach der U21-EM verspätet in die Vorbereitung eingestiegen und für das Testspiel gegen den spanischen Erstligisten einsatzbereit. Anpfiff ist um 11 Uhr auf dem Sportplatz des ASV Grassau.

Mehr News zu Werder Bremen

Der ehemalige Kapitän des SV Werder Bremen, Zlatko Junuzovic, lobt Milot Rashica für dessen Leistung gegen SD Eibar.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Sabaton, Airbourne, Soilwork und Lordi beim Reload 2019

Sabaton, Airbourne, Soilwork und Lordi beim Reload 2019

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Reload 2019: Die Bands am Freitagnachmittag

Reload 2019: Die Bands am Freitagnachmittag

Meistgelesene Artikel

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Nabil Bentaleb wohl zu Werder Bremen: Warum ist sein Ruf nur so schlecht?

Nabil Bentaleb wohl zu Werder Bremen: Warum ist sein Ruf nur so schlecht?

Voraussichtliche Aufstellung gegen Hoffenheim: Füllkrug soll sofort knipsen

Voraussichtliche Aufstellung gegen Hoffenheim: Füllkrug soll sofort knipsen

Zwischen Frust und Zuversicht: Wie Werder die 1:3-Auftaktpleite gegen Düsseldorf einordnet

Zwischen Frust und Zuversicht: Wie Werder die 1:3-Auftaktpleite gegen Düsseldorf einordnet

Kommentare