Achtung! Neue Anstoßzeiten für Werder-Tests gegen Tirol und KSC

Nur Teilzeitarbeit für Füllkrug und Bartels beim Blitzturnier

+
Niclas Füllkrug wird in den Tespielen nicht die volle Zeit durchspielen.

Zell. Einmal mit dem Bundesligateam, einmal mit dem Perspektivteam – so unterteilt Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Sonntag das Blitzturnier im Zillertal.

Achtung Anstoßzeit geändert: Um 11.00 Uhr treffen die Bremer im Parkstadion von Zell am Ziller auf den österreichischen Erstliga-Aufsteiger WSG Swarovski Tirol, um ca. 13.00 Uhr auf den deutschen Zweitliga-Rückkehrer Karlsruher SC. Und da Kohfeldt in die beiden auf 2x25 Minuten ausgelegten Partien völlig unterschiedliche Mannschaften schicken wird, sind die Erwartungen jeweils ebenfalls anders.

Werder Bremen: Florian Kohfeldt wird weitgehend die Bundesliga-Stammbesetzung aufbieten

Gegen den Lokalmatadoren aus Tirol wird der Coach weitgehend die Bundesliga-Stammbesetzung aufbieten. „Komplett egal ist mir das Ergebnis dabei nicht. Aber natürlich wollen wir vor allem die Trainingsinhalte der ersten Tage umsetzen“, sagt Kohfeldt. In der Partie gegen den KSC will er dann sehen, „wie sich die Jungs aus der U23 auf diesem Niveau beweisen. Da geht es um andere Dinge als das Resultat. Als Favorit würde ich uns in dem Spiel also nicht sehen.“ Zumal der KSC als Zweitligist zwei Wochen vor Werder in die Saison startet, in der Vorbereitung folglich einen großen Vorsprung hat.

Werder Bremen: Klare Grenzen für Füllkrug und Bartels

Zum Personal: Außer Claudio Pizarro, der im Zillertal bislang kaum gegen den Ball getreten hat, sollen alle Spieler in dem Turnier zum Einsatz kommen. Doch schon jetzt formuliert Kohfeldt für Niclas Füllkrug und Fin Bartels klare Grenzen: „Beide werden sicher nicht 50 Minuten spielen, sondern höchstwahrscheinlich nur eine Halbzeit.“ Also 25 Minuten. Erklärung des Trainers: „Bei Niclas hat das überhaupt nichts mit seinem Knie zu tun. Er kommt aus einer langen Verletzungspause, da geht es um Belastungsgewöhnung.“ Gleiches gilt für Bartels. „Es wäre einfach unvernünftig, die beiden da jetzt so reinzujagen“, meint Kohfeldt.

Das Blitzturnier in Zell am Ziller beginnt um 11.00 Uhr mit dem Match zwischen dem KSC und der WSG Tirol. Anschließend ist zweimal Werder dran. Mit 16 Euro Eintritt ist das Turnier nicht gerade ein Schnäppchen.

Übrigens versorgen wir euch mit dem Rundum-Werder-Trainingslager-Sorglospaket in unserem Liveticker. 

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

So plant Florian Kohfeldt die künftige Abwehr von Werder Bremen

So plant Florian Kohfeldt die künftige Abwehr von Werder Bremen

Serbien verzichtet auf Veljkovic

Serbien verzichtet auf Veljkovic

Augustinssons großer Schritt in Richtung Comeback 

Augustinssons großer Schritt in Richtung Comeback 

Perfekt: Pavlenkas Tschechen lösen das EM-Ticket gegen Rashicas Kosovo

Perfekt: Pavlenkas Tschechen lösen das EM-Ticket gegen Rashicas Kosovo

Kommentare