Talente sichern

Bremen - Erst Johannes Eggestein (17), dann Niklas Schmidt (18) und Luca Plogmann (16) – Werder hatte zuletzt sehr junge Trainingsgäste. Aus gutem Grund, denn die Konkurrenz aus der Bundesliga und Clubs aus den europäischen Topligen sind heiß auf diese Werder-Talente.

„Wir zeigen, dass es hier den kürzesten Weg zu den Profis gibt. Anders als bei anderen Clubs“, erklärt Coach Viktor Skripnik und fügt einen Rat an: „Geld spielt auch eine wichtige Rolle im Leben, aber Werder ist immer noch ein attraktiver Club. Warum sollen wir nicht mit diesen Spielern den nächsten Schritt gehen?“

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Rekord-Pokalsieg für Alba - Finaltrauma überwunden

Rekord-Pokalsieg für Alba - Finaltrauma überwunden

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Star Milot Rashica: Berater spricht  mit anderen Vereinen

Werder-Star Milot Rashica: Berater spricht  mit anderen Vereinen

Kommentare