Schröder: "Es ist noch nichts entschieden"

Strebinger zu Rapid Wien?

+
Werder-Keeper Strebinger

Bremen - Werder-Keeper Richard Strebinger steht laut einem Bericht des "kicker" kurz vor einem Wechsel zu Rapid Wien. Bei den Österreichern könnte der 22-Jährige den zu 1899 Hoffenheim gewechselten Marko Maric ersetzen.

Angesprochen auf Stebingers möglichen Wechsel, hielt sich Rouven Schröder, Direktor Profi-Fußball und Scouting bei den Grün-Weißen, bedeckt. "Er ist ein junger guter Torwart, da gibt es Interessenten. Aber es ist noch nichts entschieden", sagte Schröder gegenüber der Kreiszeitung.

Mit einem Stammplatz bei Rapid dürfte es für den Keeper allerdings schwierig werden, falls es zu einem Wechsel kommt. Routinier Ján Novota gilt bei den Österreichern als gesetzt. Wahrscheinlicher ist die Variante, dass Strebinger als Ersatz für das abgewanderte Torwart-Talent Maric eingeplant ist. Neben Rapid soll allerdings auch Austria Wien Interesse an dem Bremer Keeper haben.

Strebinger, der gebürtiger Wiener Neustädter ist, war mit 15 Jahren von der St. Pöltner Akademie in den Nachwuchs von Hertha BSC gewechselt und 2012 von Berlin zu Werder Bremen. In der vergangenen Rückrunde war der 22-Jährige an Jahn Regensburg ausgeliehen.
mib/mr

Mehr Transfergerüchte rund um Werder gibt es im Transfergeflüster: Southampton weiter an Elia interessiert

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Kommentare