Stöger hatte bei Junuzovic keine Chance

„Er ist halt geblieben“

+
Zlatko Junuzovic

Bremen/Köln - Konsolidierungskurs und Sparzwang – Werder kocht seit Jahren auf Sparflamme. Aber um den 1. FC Köln abzuhängen, reicht es immer noch. Dessen österreichischer Trainer Peter Stöger hat erneut erklärt, dass er seinen Landsmann Zlatko Junuzovic zum FC holen wollte.

„Ich wollte ihn eh haben! Wir waren an ihm dran, aber er ist halt in Bremen geblieben“, sagte Stöger dem Internetportal „sportnet.at“ und erklärte, dass Werder einfach mehr geboten habe: „Nach einem Jahr Bundesliga können wir finanziell da noch nicht mithalten.“

Junuzovic hatte im Februar seinen Vertrag bei Werder bis 2018 verlängert und damit sein Gehalt auf zwei Millionen Euro pro Jahr verdoppelt. Möglich war das nur, weil zu diesem Zeitpunkt bereits Davie Selke für acht Millionen Euro an RB Leipzig verkauft war. Mit einem Teil der Ablöse wurde Junuzovic zur Unterschrift „überredet“.

csa

Mehr zum Thema:

Berliner Fashion Week: Diese Stars sitzen in der ersten Reihe

Berliner Fashion Week: Diese Stars sitzen in der ersten Reihe

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Kommentare