Die Stimmen zum Werder-Remis gegen den BVB

Kohfeldt: „Unsere Fans können stolz sein, Werder-Fans zu sein“

+
2:2 gegen den BVB: Werder-Coach Florian Kohfeldt ist stolz auf die Leistung seiner Mannschaft.

Bremen - 2:2 gegen Borussia Dortmund nach 0:2-Rückstand: Werder Bremen hat im Weserstadion gegen Borussia Dortmund eine spektakuläre Aufholjagd und ein Wahnsinns-Fußballspiel gezeigt. Die Stimmen zum Werder-Remis. 

Florian Kohfeldt (Werder-Coach): „Ich bin so stolz auf die Mannschaft. Unsere Fans können auch stolz sein, Werder-Fans zu sein und solche Spiele hier regelmäßig zu erleben. Es war so schwer, sich nach dem 0:2 wieder aufzuraffen. Aber wir haben es geschafft. Ich will immer gewinnen, aber man muss auch eine Portion Realismus an den Tag legen. Uns haben mit Theodor Gebre Selassie und Philipp Bargfrede zwei Spieler gefehlt, die sonst immer spielen. Auch Philipp Bargfrede ist schon länger nicht dabei. Natürlich bin ich mit einem Punkt nicht zufrieden. Für mich war es auch ein glasklarer Elfmeter. Aber ein Spiel hat auch immer eine andere Ebene, und die macht mich sehr stolz."

Schon gelesen? Der Spielbericht zum Werder-Remis gegen den BVB

Claudio Pizarro (Werder-Legende): „Es ist mein Job, dass ich versuche, mit den Jungs zu spielen. Es ist immer etwas Besonderes für mich, hier zu spielen. Bei meinem Tor habe ich natürlich gelauert. Leider haben wir das dritte Tor nicht mehr gemacht, aber wir können auch mit dem Unentschieden gut leben. Wir werden weiter für unser Ziel Europa kämpfen. Ich habe immer noch viel Lust auf Fußball. Wir werden in den nächsten Wochen sprechen.“

Auch interessant: Bleibt Claudio Pizarro? Entscheidung steht kurz bevor

Max Kruse: „Man hat auch unsere Defizite gesehen“

Max Kruse (Werder-Kapitän): „Wir haben es am Anfang sehr schlecht gemacht und nicht die Balance gefunden. Da haben uns die Dortmunder hergespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht und sind zurückgekommen. Das ist eine Qualität. Aber man hat auch unsere Defizite gesehen. Das Ergebnis deckt sich nicht mit unseren Ansprüchen. Wir kämpfen weiter um Europa. Für mich war es ein Elfmeter, da hat die Hand nichts zu suchen. Und wenn sich der Schiedsrichter das anguckt, dann muss er auch so entscheiden. In Hoffenheim haben wir jetzt ein Alles-oder-nichts-Spiel . Wir fahren dahin, um zu gewinnen.“

Schon gelesen? Einzelkritik: Werders Aufholjagd gegen den BVB in Noten

Fotostrecke: Möhwald und Pizarro kontern Pulisic und Alcacer

Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © imago images / DeFodi
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © imago images / Team 2
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © imago images / Team 2
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © dpa
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © imago images / DeFodi
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © imago images / Team 2
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund © gumzmedia

Marco Friedl (Werder-Verteidiger): „Wenn der Anschlusstreffer fällt, dann brennt hier das Stadion. Dann wird es hier für jede Mannschaft schwer, auch heute war das wieder eine Aufholjagd. Wir freuen uns über den Punkt, werden aber sicher in dieser Woche auch den verlorenen Punkten hinterhertrauern.“

Kevin Möhwald (Werder-Profi): „Dass wir am Ende Unentschieden spielen, ist wichtig für den Glauben in der Mannschaft. Der Trainer hat das in der Kabine vorgelebt.“

Julian Weigl (BVB-Profi): „Schwer zu sagen, wie wir das wieder angestellt haben, das noch herzugeben. Wie Werder in der zweiten Halbzeit gespielt hat, da kann man schon sagen, dass das Ergebnis in Ordnung geht.“

*Mit Material von Sky und Werder.de

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Freimarkt 2019 - Bilder vom Auftakt am Freitag

Freimarkt 2019 - Bilder vom Auftakt am Freitag

Meistgelesene Artikel

Laute Ansagen: Werder-Coach Kohfeldt schimpft mit seinen Spielern

Laute Ansagen: Werder-Coach Kohfeldt schimpft mit seinen Spielern

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

Bittencourt: Was Kohfeldt Nagelsmann voraushat

Bittencourt: Was Kohfeldt Nagelsmann voraushat

So macht Werder Sargent wach

So macht Werder Sargent wach

Kommentare