Werder-Profis

U21-Nationaltrainer Kuntz singt Loblied auf die Eggesteins

+
Deutschlands U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz beim DFB-Pokalspiel zwischen Werder und Bayern.

Bremen - Wenn die deutsche U21-Nationalmannschaft am Sonntag nach Südtirol reist,um sich dort auf die EM vorzubereiten, dann sind in Maximilian und Johannes Eggestein gleich zwei Werder-Profis dabei - und beide stehen bei Nationaltrainer Stefan Kuntz sehr hoch im Kurs. Gegenüber „Mein Werder“ hat der 56-Jährige nun ein wahres Loblied auf die Brüder gesungen.

Maxi Eggestein ist schon seit längerer Zeit ein Fixpunkt innerhalb der U21, seit zwei Jahren spielt und trainiert der 22-Jährige regelmäßig unter Stefan Kuntz. „Wenn man von den Anfängen unserer Zusammenarbeit vor zwei Jahren ausgeht, ist Maxi sicher einer der Spieler, die sich am besten entwickelt haben. Sowohl von der Art und Weise, wie er spielt, also von der rein sportlichen Seite her - aber auch in der menschlichen Entwicklung ist das bei ihm einfach überragend“, betont der Trainer.

Werder Bremen: Stefan Kuntz beeindrucken Führungsqualitäten von Maximilian Eggestein

Was Kuntz besonders beeindruckt sind die Führungsqualitäten des älteren der beiden Eggesteins. „Ich finde, Maximilian hat immer ein sehr gutes Gespür für die verschiedenen Leute in einer Mannschaft. So ein Team sieht bei uns ja ganz anders aus als etwa bei Werder. Er findet schnell einen guten Zugang“, sagt er. Und der Mittelfeldspieler, so hält es Kuntz fest, darf sich durchaus Hoffnungen machen, in Zukunft wieder zum A-Nationalteam eingeladen zu werden und dann auch zu seinem Debüt auf dem Platz zu kommen: „Seine Chancen stehen gut, dass es nur aufgeschoben ist.“

Schon gelesen? Veljkovic zum FC Watford?

In der vergangenen Saison hatte sich Kuntz einige Werder-Spiele vor Ort angesehen - und dabei natürlich auch den Blick auf Johannes Eggestein gerichtet. Dessen Flexibilität - mal spielte der gelernte Mittelstürmer auf dem Flügel, mal auf der Achterposition - sieht Kuntz als großen Vorteil für den 21-Jährigen. „Es ist gut, dass Johannes diese Variabilität gelernt hat. Auf verschiedenen Positionen flexibel einsetzbar zu sein, ist immer sehr gut für einen Spieler und für seine Mannschaft.“

Wenn die U21-EM ausgespielt ist, werden die Eggesteins wohl nicht in das Weserstadion zurückkehren. Werder Bremen hat die Namensrechte vom Weserstadion verkauft. Damit verdient der Club gut. Nur fünf Vereine kassieren mehr als Werder Bremen für verkaufte Stadionnamen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Meistgelesene Artikel

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Ömer Topraks bitteres Debüt: Vom Platz direkt ins Krankenhaus

Ömer Topraks bitteres Debüt: Vom Platz direkt ins Krankenhaus

Schrecksekunde im Werder-Training: Josh Sargent im Glück

Schrecksekunde im Werder-Training: Josh Sargent im Glück

Ömer Toprak und das Bauchgefühl

Ömer Toprak und das Bauchgefühl

Kommentare