Positives Feedback von Serge

Frank Baumann glaubt Papa Gnabry

+
Serge Gnabry fühlt sich wohl, er hat Werder signalisiert, dass er sich einen längeren Verbleib vorstellen kann.

Bremen - Am Donnerstag hat sich Serge Gnabrys Vater zur Zukunft seines Sohnes in Bremen geäußert. Einen Tag später sprach auch Werder-Sportchef Frank Baumann über den möglichen Verblieb des Flügelflitzers.

Erst blockt Frank Baumann noch. Das Thema Serge Gnabry nervt ihn ein bisschen. Ständig muss der Werder-Sportchef erläutern, wie er den Nationalspieler davon überzeugen kann, noch eine Saison in Bremen zu spielen. Dabei ist Gnabry erst im Sommer vom FC Arsenal an die Weser gewechselt und besitzt einen Vertrag bis 2020. Doch als Baumann merkt, dass es in diesem Gespräch zwar um Gnabrys Zukunft, dabei aber vor allem um die werder-freundlichen Worte dessen Vaters Jean-Hermann geht, da lächelt er zufrieden.

„Natürlich freut es mich, dass Serges Papa mit der Entwicklung seines Sohnes bei uns zufrieden ist und er sich gut vorstellen kann, dass Serge noch länger bei uns bleibt“´, sagt Baumann. Papa Gnabry hatte sich am Donnerstag sogar schon festgelegt und behauptet: „Serge bleibt!“ Sein Sohn sähe das genauso. „Das weiß ich ganz sicher“, betonte Gnabry senior, dem ein sehr gutes Verhältnis zu seinem Sohn nachgesagt wird. 

Das bestätigte auch Baumann – und nicht nur das. Die Aussagen würden sich mit seinen Informationen decken, so der Sportchef: „Was der Papa gesagt hat, das ist auch das Feedback, das wir von Serge selbst bekommen haben.“ Die Chancen stehen also gar nicht so schlecht für Werder im Fall Gnabry. Doch eine endgültige Entscheidung wird es wohl erst nach der Saison geben, wenn feststeht, wie sich Werder sportlich entwickelt hat.
kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Fury wieder Box-Weltmeister - K.o.-Sieg gegen Wilder

Fury wieder Box-Weltmeister - K.o.-Sieg gegen Wilder

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

Fotostrecke: Werder verliert gegen den BVB

Fotostrecke: Werder verliert gegen den BVB

Meistgelesene Artikel

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Ex-Werder-Keeper Reck über neuen Regionalliga-Job: „Man muss sich anpassen“

Ex-Werder-Keeper Reck über neuen Regionalliga-Job: „Man muss sich anpassen“

Werder Bremen wartet auf Philipp Bargfrede, aber ein Comeback zeichnet sich nicht ab

Werder Bremen wartet auf Philipp Bargfrede, aber ein Comeback zeichnet sich nicht ab

Nach BVB nun auch Liverpool: Jürgen Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Milot Rashica

Nach BVB nun auch Liverpool: Jürgen Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Milot Rashica

Kommentare