Werder vor dem Spiel gegen Freiburg

Sportchef Eichin: „Sieg ist Pflicht“

+
Dutt und Eichin gefordert: Werder hofft auf den ersten Saisonsieg gegen Freiburg

Bremen - Werder Bremen steht vor dem Kellerduell am Samstag (15.30 Uhr) gegen den SC Freiburg gehörig unter Druck. Die Hanseaten sehnen sich gegen die ebenfalls noch sieglosen Freiburger nach dem ersten Saisonerfolg in der Fußball-Bundesliga. „Ein Sieg ist Pflicht“, erklärte Werders Sportchef Thomas Eichin auf der Pressekonferenz vor der Partie.

„Drei Punkte sind bisher viel zu wenig. Wir müssen uns jetzt Luft verschaffen", so Eichin weiter. Keine Sorgen machen sich die Bremer Verantwortlichen hingegen nach drei Niederlagen in Serie und dem Absturz auf den vorletzten Tabellenplatz um die mentale Verfassung der Mannschaft. „Ich habe keine Anzeichen dafür, dass hier jemand mit den Knien schlottert“, sagte Eichin. Auch Trainer Robin Dutt hat in der zurückliegenden Trainingswoche keine negativen Veränderungen gespürt.

„Jeder will es wieder wettmachen. Wir sind eher noch enger zusammengerückt“, erklärte Dutt, der auf der Pressekonferenz allerdings sichtlich angeschlagen wirkte. Der Werder-Coach muss gegen seinen Ex-Verein zudem um Mittelfeldspieler Cedrick Makiadi bangen. Der ehemalige Freiburger erlitt am Donnerstag einen Schlag auf die Hüfte und musste das Training abbrechen. „Ich hoffe, dass es bis Samstag wieder funktioniert“, sagte Dutt.

Werder-Training am Donnerstag 

dpa

Mehr zum Thema:

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare