Mit Sokratis und ohne Fritz gegen Augsburg

+
Sokratis ist am Samstag gegen Augsburg wieder dabei, Kapitän Fritz muss weiter pausieren.

Bremen - Die Hoffnungen auf eine schnelle Rückkehr von Clemens Fritz in die Mannschaft von Werder Bremen haben sich zerschlagen. Der Kapitän des Fußball-Bundesligisten fällt für das Heimspiel gegen den FC Augsburg aus.

„Er hat ein Lauftraining absolviert, dass nicht so erfolgreich war. Nach dem derzeitigen Stand steht Fritz am Samstag nicht zur Verfügung“, teilte Trainer Thomas Schaaf am Donnerstag mit.

Dafür sieht es bei Abwehrchef Sokratis wieder gut aus: der 24-Jährige Grieche ist fit und am Samstag (15.30 Uhr, auf kreiszeitung.de im Liveticker) wieder dabei.

Eine Woche nach der bitteren 1:6-Pleite beim FC Bayern München wollen es die Bremer vor eigenem Publikum besser machen. „Wir haben sehr deutliche Kritik geübt und das Spiel aufgearbeitet“, sagte der Trainer. „Es ist fürchterlich, wenn man sechs Tore kassiert. Aber wir müssen das Spiel in München nicht überbewerten und schnell abhaken“, erklärte Manager Thomas Eichin.

Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Schaaf zeigte sich unzufrieden mit der Situation der Bremer Mannschaft. Werder droht zum dritten Mal hintereinander eine Saison ohne Europapokal-Teilnahme. „Aber wir geben nicht auf und gehen unseren Weg“, sagte der Trainer.

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Kommentare