Zander und von Haacke im Werder-Kader

+
Clemens Fritz (v.l.), Assani Lukimya und Philipp Bargfrede auf dem Weg zum Abschlusstraining.

Bremen - Fast alle Akteure des SV Werder Bremen sind beim Abschlusstraining wieder auf dem Platz. Claudio Pizarro und Jannik Vestergaard sind von ihren Länderspielreisen zurück und bereiten sich mit ihren Kollegen auf das Spiel beim VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) vor.

Ulisses Garcia (Knieverletzung) und Theodor Gebre Selassie (Gehirnerschütterung) fehlen weiterhin verletzt. Viktor Skripnik darf sich aber freuen, dass Clemens Fritz, Florian Grillitsch und Anthony Ujah voll an der Übungseinheit teilnehmen. Auch den Kader für das Spiel gab er bekannt. Ulisses Garcia und Gebre Selassie fehlen wie erwartet. Außerdem wurden Lukas Fröde, Melvyn Lorenzen, Maximilian Eggestein und Marnon Busch nicht berücksichtigt. Auf der Position des rechten Außenverteidigers plant Skripnik somit wohl wahrscheinlich mit Fritz oder Zander.

Der Kader für das Wolfsburg-Spiel sieht wie folgt aus: Felix Wiedwald, Michael Zetterer, Santiago Garcia, Alejandro Galvez, Assani Lukimya, Jannik Vestergaard , Clemens Fritz, Levin Öztunali, Felix Kroos, Luca Zander, Fin Bartels, Julian von Haacke, Florian Grillitsch, Janek Sternberg, Philipp Bargfrede, Claudio Pizarro, Zlatko Junuzovic und Anthony Ujah. pfa

Abschlusstraining des SV Werder Bremen

Mehr zum Thema:

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Klaus Filbry soll Werder-Boss bleiben

Klaus Filbry soll Werder-Boss bleiben

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Kommentare