Spät zu Hause, früh trainiert

+
Philipp Bargfrede trainierte individuell.

Bremen - Es war eine kurze Nacht für die Werder-Profis. Erst um halb vier kehrte der Mannschaftsbus am Samstagmorgen aus Berlin zurück, für 10 Uhr hatte Trainer Viktor Skripnik das Auslaufen angesetzt.

Nicht auf dem Platz: Philipp Bargfrede und Fin Bartels. Die hatten aber nicht etwa verschlafen, sondern trainierten individuell.

ck

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare