Verteidiger von Olympiakos Piräus im Werder-Fokus

Abou Cisse auf der Liste von Werder Bremen - aber ein anderer Club ist schneller

+
Abou Cissé von Olympiakos Piräus soll das Interesse von Werder Bremen geweckt haben.

Werder Bremen will sich in der Abwehr verstärken, und diese Personalie würde durchaus passen: Abou Cisse von Olympiakos Piräus soll laut „gazzetta.gr“ auf der Liste der Bremer stehen. 

Laut dem griechischen Internetportal wird für den 23 Jahre alten Innenverteidiger Abou Cisse eine Ablösesumme von zehn Millionen Euro aufgerufen. Summen in dieser Größenordnung sind für Werder Bremen derzeit eher nicht machbar, durch die Verpflichtung von Marco Friedl und Niclas Füllkrug ist der finanzielle Spielraum von Werder-Sportchef Frank Baumann in diesem Sommer begrenzt und ein Transfer im zweistelligen Millionenbereich ohne Verkäufe nicht denkbar.

Abou Cissé nicht zu Werder Bremen, sondern zu Schalke 04?

Im Fall Abou Cisse kommt dazu: Der 1,93 Meter große senegalesische Nationalspieler ist sich nach Informationen der DeichStube bereits mit einem anderen Bundesligisten so gut wie einig. Bislang galt, dass neben Werder Bremen auch Schalke 04 und Benfica Lissabon Interesse an Cisse haben.

Und während die Gerüchteküche brodelt, kochen in Bremen die Gemüter. Die Ultras schlagen Alaram wegen des Verkaufs der Namensrechte für das Weserstadion - und Werder reagiert.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Und das ist wirklich kein Fleisch?

Und das ist wirklich kein Fleisch?

Wie man mit erblich bedingten Krankheiten umgeht

Wie man mit erblich bedingten Krankheiten umgeht

Was bei welchem Kopfschmerz hilft

Was bei welchem Kopfschmerz hilft

So präsentiert sich der Mercedes-AMG A 45 auf der Strecke

So präsentiert sich der Mercedes-AMG A 45 auf der Strecke

Meistgelesene Artikel

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Schrecksekunde im Werder-Training: Josh Sargent im Glück

Schrecksekunde im Werder-Training: Josh Sargent im Glück

Zwischen Frust und Zuversicht: Wie Werder die 1:3-Auftaktpleite gegen Düsseldorf einordnet

Zwischen Frust und Zuversicht: Wie Werder die 1:3-Auftaktpleite gegen Düsseldorf einordnet

Europa! Was auch sonst?

Europa! Was auch sonst?

Kommentare