Kahnbeinbruch kostete U20-WM

„Softer Einstieg“ für Zetterer

+
Michael Zetterer nimmt wieder am torhüterspezifische Training teil.

Bremen - Der Kahnbeinbruch an der linken Hand hat Michael Zetterer die Teilnahme an der U20-WM gekostet. Doch genau zwei Monate nach der Verletzung hat der Keeper gestern wieder das torhüterspezifische Training aufgenommen.

„Mit Vorsicht“ allerdings, wie es der 20-Jährige ausdrückte: „Es war ein softer Einstieg.“ Die erste Teilnahme am Mannschaftstraining soll nun für den dritten Mann in der Werder-Torwarthierarchie nicht mehr lange auf sich warten lassen. csa

Training am Donnerstag

Mehr zum Thema:

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Meistgelesene Artikel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Kommentare