Kahnbeinbruch kostete U20-WM

„Softer Einstieg“ für Zetterer

+
Michael Zetterer nimmt wieder am torhüterspezifische Training teil.

Bremen - Der Kahnbeinbruch an der linken Hand hat Michael Zetterer die Teilnahme an der U20-WM gekostet. Doch genau zwei Monate nach der Verletzung hat der Keeper gestern wieder das torhüterspezifische Training aufgenommen.

„Mit Vorsicht“ allerdings, wie es der 20-Jährige ausdrückte: „Es war ein softer Einstieg.“ Die erste Teilnahme am Mannschaftstraining soll nun für den dritten Mann in der Werder-Torwarthierarchie nicht mehr lange auf sich warten lassen. csa

Training am Donnerstag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare