Werder-Bremen - Skripnik weiß: Prödl ist „heiß“

Skripnik weiß: Prödl ist „heiß“

Bremen - Sebastian Prödl (27) ist seit dem Wochenende wieder in Bremen. Und der Abwehrchef brennt nach seiner Knieverletzung (Innenbandanriss) auf das Comeback. „Er ist heiß“, sagte Trainer Viktor Skripnik, der die Rückkehr des Österreichers ebenfalls herbeisehnt: „Ich bin genauso ungeduldig wie er. Und es sieht ganz gut aus, er kann schon ein bisschen mit dem Ball arbeiten.“ Wann Prödl aber mit der Mannschaft trainieren wird, ist offen – in dieser Woche vermutlich noch nicht.

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare