Skripnik hofft auf Garcia

+
Santiago Garcia

Bremen - 100-prozentig sicher ist sein Einsatz morgen noch nicht. Doch Santiago Garcia wird alles dafür tun, gegen Köln auflaufen zu können.

Werder-Trainer Viktor Skripnik sagt über den Linksverteidiger: „Santi ist verrückt nach Fußball, er würde auch ohne Bein spielen.“ Garcia hatte in Mainz eine leichte Wadenblessur davongetragen. „Es wurde ein MRT gemacht. Und da ist auch etwas“, berichtete Skripnik. Wohl aber nichts Ernsthaftes, sonst hätte der Coach („Ich hoffe, er ist dabei“) gestern den Ausfall des Argentiniers verkündet.

mr/csa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Kommentare