Skripnik hofft auf Garcia

+
Santiago Garcia

Bremen - 100-prozentig sicher ist sein Einsatz morgen noch nicht. Doch Santiago Garcia wird alles dafür tun, gegen Köln auflaufen zu können.

Werder-Trainer Viktor Skripnik sagt über den Linksverteidiger: „Santi ist verrückt nach Fußball, er würde auch ohne Bein spielen.“ Garcia hatte in Mainz eine leichte Wadenblessur davongetragen. „Es wurde ein MRT gemacht. Und da ist auch etwas“, berichtete Skripnik. Wohl aber nichts Ernsthaftes, sonst hätte der Coach („Ich hoffe, er ist dabei“) gestern den Ausfall des Argentiniers verkündet.

mr/csa

Mehr zum Thema:

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare