Werder-Bremen - Skripnik freut sich auf „Boro“

Skripnik freut sich auf „Boro“

+
Viktor Skripnik freut such auf eine neue, andere Zusammenarbeit mit Tim Borowski.

Bremen - Gemeinsam gewannen sie 2004 das Double, nun freut sich Werder-Coach Viktor Skripnik auf eine neue, andere Zusammenarbeit mit Tim Borowski.

Der 34-Jährige wird ab dem 1. Juni als Sportlicher Leiter der U23 fungieren, soll also jene Spieler aufspüren, die später die Profis verstärken. „Seine Erfahrung und sein Wissen – das ist ein Plus für Werder Bremen. Das wird erfolgreich für uns“, urteilt Skripnik. Borowski weiß wiederum, wie wichtig Skripniks Entscheidungen für seine eigene Arbeit sein werden. Nur wenn der Chefcoach weiter Talente in den Bundesliga-Kader beruft, kann er selbst mit diesem Argument Spieler anlocken: „Die Durchlässigkeit zu den Profis ist entscheidend. Das ist ein stichhaltiges Argument.“ csa

Mehr zum Thema:

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Kommentare