Vor Leverkusen-Duell

Skripnik fordert nach zwei Niederlagen eine Reaktion

+
Werder-Coach Skripnik

Bremen - Trainer Viktor Skripnik vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen hat vor dem Duell mit Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr) eine “fußballerische“ und “kämpferische“ Reaktion seiner Mannschaft gefordert.

“Wenn du weiter Niederlagen kassierst, rutscht du in den Abstiegskampf“, sagte der Ukrainer. Andersherum könne es aber auch schnell wieder in höhere Tabellenregionen gehen. Nach zwei enttäuschenden Auftritten bei den Pleiten gegen den FC Ingolstadt (0:1) und bei Darmstadt 98 (1:2) habe er versucht, “zwei Tage keine Zeitung zu lesen“, ergänzte Skripnik, der sein Team im Aufeinandertreffen mit der Werkself nur in der Außenseiterrolle sieht.

“Gut, dass wir kein Favorit sind. Keiner nimmt das Spiel auf die leichte Schulter, jeder weiß, was ihn erwartet“, meinte Skripnik. Dabei ist für den Werder-Coach sein Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic nach überstandener Erkältung wohl wieder ein Kandidat für die Startelf. Fehlen werden dagegen Philipp Bargfrede (Rot-Sperre), Fin Bartels (Gelb-Rot-Sperre) und Ulisses Garcia (Zehenbruch).
sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Keine Wahlen, aber Frikadellen

„Lückes“ besonderes Verhältnis zu Kohfeldt

„Lückes“ besonderes Verhältnis zu Kohfeldt

Kommentare