Eichin: "Wir gehen diesen Weg weiter“

Skripnik bleibt Werder-Trainer

+
Viktor Skripnik bleibt Werder-Coach

Bremen - Werder Bremen hält an Trainer Viktor Skripnik fest. "Wir gehen diesen Weg weiter“, sagte Werders Sportchef Thomas Eichin am Montag, um anzufügen: "Wir haben Viktor noch einmal versichert, dass wir volle Kanne hinter ihm stehen.“

Damit ist klar: Der Ukrainer sitzt auch am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg auf der Bank. "Mit dem Trainerteam gehen wir in die schwierige Phase", so Eichin. Ob Skripnik allerdings auch über diese Saison hinaus Werder-Trainer bleibt, ließ der Sportchef offen: "Was im Juni, Juli, August ist, interessiert jetzt niemanden."

Bevor sich der Sportchef auf der kurzfristig angesetzten Presserunde kurz vor 13 Uhr den Journalisten stellte und Skripnik den Rücken stärkte, hatte er am Vormittag ein 90-minütiges Gespräch mit seinem Trainer geführt. Auch Torsten Frings und Christian Vander waren anwesend, blieben aber nicht ganz so lange wie Skripnik.

Ein weiteres Ergebnis dieses Gesprächs: Werder wird bis zum Wolfsburg-Spiel die Medienarbeit so gut wie einstellen. Spieler werden sich gegenüber den Pressevertretern in dieser Zeit nicht äußern - einzig Eichin wird sprechen und auf der Pressekonferenz vor der Partie auch Skripnik. Laut Eichin soll so die volle Konzentration auf das wichtige Spiel gegen den VfL gelegt werden.

Werder steht unter Zugzwang. Nach der bitteren 1:2-Heimniederlage gegen Augsburg sind die Bremer in der Tabelle auf Relegationsrang 16 abgerutscht und schweben mehr denn je in Abstiegsgefahr.

Lesen Sie auch zu dem Thema:
Kommentar zur Trainerdiskussion - Der letzte Warnschuss

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare