Werder-Profis in der Nations League

Sieg für Veljkovic und Rashica - Augustinsson holt einen Punkt

+
Werder-Innenverteidiger Milos Veljkovic gewann mit Serbien gegen Montenegro.

Bremen - Zwei Siege und ein Unentschieden - das sind die Resultate der Nations-League-Spiele mit Werder-Beteiligung vom Donnerstagabend.

Während Milos Veljkovic mit Serbien einen 2:0-Sieg gegen Montenegro feierte und Milot Rashica mit dem Kosovo 3:1 gegen Malta gewann, kamen Ludwig Augustinssons Schweden nicht über torloses Remis gegen Russland hinaus. Augustinsson und Veljkovic standen jeweils in der Startelf und spielten über die volle Distanz, Rashica kam erst in der 77. Minute ins Spiel der Kosovaren.

Auch Sargent zunächst auf der Bank

Nachwuchsstürmer Josh Sargent war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag für die Nationalmannschaft der USA im Einsatz. Der Nachwuchsstürmer wurde bei der 2:4-Testspielniederlage gegen Kolumbien in der 83. Minute eingewechselt, konnte aber nichts mehr am Spielstand ändern. Für Sargent war es der vierte Einsatz im A-Team der USA.

Bereits am Freitag geht es mit den nächsten Länderspielen für einige Werder-Profis weiter. Yuya Osako testet mit Japan gegen Panama (12.35 Uhr), ab 20 Uhr können Maximilian und Johannes Eggestein mit der deutschen U21-Auswahl gegen Norwegen die EM-Teilnahme perfekt machen. Florian Kainz trifft kurze Zeit später mit Österreich in der Nations League auf Nordirland (20.45 Uhr).

(kso)

Fotostrecke: Werders aktuelle Nationalspieler

Yuya Osako nahm mit der japanischen Nationalmannschaft an der WM 2018 in Russland teil und scheiterte gegen Belgien im Achtelfinale nur denkbar knapp (2:3). Im Gruppenspiel gegen Kolumbien erzielte er das Siegtor zum 2:1.
Yuya Osako nahm mit der japanischen Nationalmannschaft an der WM 2018 in Russland teil und scheiterte gegen Belgien im Achtelfinale nur denkbar knapp (2:3). Im Gruppenspiel gegen Kolumbien erzielte er das Siegtor zum 2:1. © imago
Maximilian Eggestein zählt bei Werder mit seinen 21 Jahren bereits zu den absoluten Leistungsträgern. Auch im Dress der deutschen U21 hat der zentrale Mittelfeldspieler schon auf sich aufmerksam machen können.
Maximilian Eggestein zählt bei Werder mit seinen 21 Jahren bereits zu den absoluten Leistungsträgern. Auch im Dress der deutschen U21 hat der zentrale Mittelfeldspieler schon nachhaltig auf sich aufmerksam machen können. © imago
Theodor Gebre Selassie gehört nicht nur bei Werder seit Jahren zum Stammpersonal. Auch im Dress der tschechischen Landesauswahl beackert er die rechte Seite.
Theodor Gebre Selassie gehört nicht nur bei Werder seit Jahren zum Stammpersonal. Auch im Dress der tschechischen Landesauswahl beackert er die rechte Seite. © imago
Jiri Pavlenka ist seit seinem Wechsel zu Werder unumstrittener Stammkeeper. Diesen Schritt will er nun auch im Dress der Nationalelf machen.
Jiri Pavlenka ist seit seinem Wechsel zu Werder unumstrittener Stammkeeper. Diesen Schritt will er nun auch im Dress der Nationalelf machen. © imago
Florian Kainz (hier gegen Russland) hat für sein Heimatland Österreich schon einige Länderspiele absolviert, ist aber - ähnlich wie bei Werder - noch kein absoluter Stammspieler.
Florian Kainz (hier gegen Russland) hat für sein Heimatland Österreich schon einige Länderspiele absolviert, ist aber - ähnlich wie bei Werder - noch kein absoluter Stammspieler. © imago
Werders Schwede Ludwig Augustinsson (hier gegen England) hat sich auch in der Nationalmannschaft längst etabliert und war ebenso wie Osako WM-Teilnehmer und Torschütze. 
Werders Schwede Ludwig Augustinsson (hier gegen England) hat sich auch in der Nationalmannschaft längst etabliert und war ebenso wie Osako WM-Teilnehmer und -Torschütze.  © imago
Im Verein ist Milos Veljkovic gesetzt. Diesen Schritt muss er im Nationaltrikot erst noch gehen. Mit Serbien war er aber immerhin schon Bestandteil des WM-Kaders und kam auch im Gruppenspiel gegen Brasilien zu einem Einsatz.
Im Verein ist Milos Veljkovic gesetzt. Diesen Schritt muss er im Nationaltrikot erst noch gehen. Mit Serbien war er aber immerhin schon Bestandteil des WM-Kaders und kam auch im Gruppenspiel gegen Brasilien zu einem Einsatz. © imago
Bei Werder pendelt Milot Rashica in dieser Saison bisher zwischen Ersatzbank und Tribüne. Im Dress der Nationalmannschaft des Kosovo kommt er öfter zum Zug, schwankt allerdings auch zwischen Startelf und Ersatzbank.
Bei Werder pendelt Milot Rashica in dieser Saison bisher zwischen Ersatzbank und Tribüne. Im Dress der Nationalmannschaft des Kosovo kommt er öfter zum Zug, schwankt allerdings auch zwischen Startelf und Ersatzbank. © imago
Josh Sargent ist ein verheißungsvolles Talent - das steht außer Frage. Bei Werder wurde er bis dato aber nur in der U23 eingesetzt. Im Dress der USA gelang ihm gleich in seinem ersten A-Länderspiel sein erster Treffer gegen Bolivien.
Josh Sargent ist ein verheißungsvolles Talent - das steht außer Frage. Bei Werder wurde er bis dato aber nur in der U23 eingesetzt. Im Dress der USA gelang ihm gleich in seinem ersten A-Länderspiel sein erster Treffer gegen Bolivien. © imago
Johannes Eggestein hat unlängst sein erstes Bundesliga-Tor geschossen. Für Deutschland spielte er bereits in der U20 und U21 (hier gegen Mats Hummels und die A-Nationalmannschaft).
Johannes Eggestein hat unlängst sein erstes Bundesliga-Tor geschossen. Für Deutschland spielte er bereits in der U20 und U21 (hier gegen Mats Hummels und die A-Nationalmannschaft). © imago
Felix Beijmo kam in der Bundesliga bisher überhaupt noch nicht zum Zug. Immerhin einmal durfte er einen Kurzeinsatz für die schwedische U21-Nationalmannschaft (gegen Ungarn) feiern.
Felix Beijmo kam in der Bundesliga bisher überhaupt noch nicht zum Zug. Immerhin einmal durfte er einen Kurzeinsatz für die schwedische U21-Nationalmannschaft (gegen Ungarn) feiern. © imago
Die neue Bremer Nummer zwei Luca Plogmann hat bisher 13 U17- und zwei U18-Länderspiele für Deutschland absolviert und ist nun erstmals für die deutsche U19 nominiert worden.
Die neue Bremer Nummer zwei Luca Plogmann hat bisher 13 U17- und zwei U18-Länderspiele für Deutschland absolviert und ist nun erstmals für die deutsche U19 nominiert worden. © imago
Der 20-jährige Österreicher Marco Friedl hat bei Werder momentan einen schweren Stand, bekommt kaum Einsätze. Für sein Heimatland spielt er in der U21.
Der 20-jährige Österreicher Marco Friedl hat bei Werder momentan einen schweren Stand, bekommt kaum Einsätze. Für sein Heimatland spielt er in der U21. © imago
Jean-Manuel Mbom galt als eine der Entdeckungen in der Saisonvorbereitung. Bisher spielte er nur in der U23. Dennoch dürfte der aktuelle deutsche U19-Nationalspieler bald als ernsthafter Kandidat für die Profis gelten.
Jean-Manuel Mbom galt als eine der Entdeckungen in der Saisonvorbereitung. Bisher spielte er nur in der U23. Dennoch dürfte der aktuelle deutsche U19-Nationalspieler bald als ernsthafter Kandidat für die Profis gelten. © imago
Jan-Niklas Beste aus Werders U23 hat Nachwuchsnationalmannschaften des DFB durchlaufen. Zuletzt wurde er in die U20 eingeladen.
Jan-Niklas Beste aus Werders U23 hat Nachwuchsnationalmannschaften des DFB durchlaufen. Zuletzt wurde er in die U20 eingeladen. © imago

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Osako hält sich selbst für nicht frisch genug

Osako hält sich selbst für nicht frisch genug

Kohfeldt kämpft für seine Fußball-Idee

Kohfeldt kämpft für seine Fußball-Idee

Taktik-Analyse: Kohfeldts Plan war gut – Plea war besser

Taktik-Analyse: Kohfeldts Plan war gut – Plea war besser

Pizarro ist ein kleiner Rüpel

Pizarro ist ein kleiner Rüpel

Kommentare