Neun Mann beim Laktattest, der Rest fährt Rad

+
Die Werder-Profis, die nicht auf Länderspielreise sind, waren mit dem Rad unterwegs.

Bremen - Die Länderspielpause beginnt für die daheimgebliebenen Profis des SV Werder Bremen mit ganz unterschiedlichen Einheiten. Die Spieler waren am Montag in drei verschiedene Gruppen eingeteilt.

Zwei Profis und sieben Akteure der U23 absolvierten am Vormittag unter Aufsicht der Athletiktrainer einen Laktattest. Philipp Bargfrede und Fin Bartels mussten diesen Test noch nachholen, genauso wie Levent Aycicek, Melvyn Lorenzen, Lukas Fröde, Marcel Hilßner, Janek Sternberg, Marnon Busch und Giorgi Papunashvili, die ihre Runden drehten.

Während die Torhüter mit Torwarttrainer Christian Vander extra arbeiteten, stand für eine Gruppe um Trainer Viktor Skripnik und Mannschaftskapitän Clemens Fritz eine Tour mit dem Fahrrad auf dem Plan.

Maximilian Eggestein war übrigens nicht vor Ort, da er für die U20-Nationalmannschaft nachnominiert wurde. Insgesamt fehlten neun Bremer Profis wegen der Länderspielreisen.

Laktattest, Radtour und Torwarttraining am Montag

Aron Johannsson blieb in Bremen und trainierte wegen Problemen im Adduktorenbereich weiter individuell. Auch Öztunali sagte seine Länderspielreise ab. pfa

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare