Neun Werder-Spieler sind unterwegs

Gnabry wird in München untersucht

+
Serge Gnabry

Bremen - Serge Gnabry hat trotz seiner muskulären Probleme die Einladung zur U21-Nationalmannschaft noch nicht ganz ausgeschlagen.

Der Werder-Profi, der die Partie am Samstag gegen Leipzig wegen einer Sehnenreizung am Gesäß verpasst hatte, werde nach Rücksprache mit dem DFB am Montag und Dienstag in München behandelt, teilte Werder-Sportchef Frank Baumann auf Nachfrage mit: „Anschließend wird Serge vermutlich nach Bremen zurückkehren.“

Beim Testspiel am Freitag in Wiesbaden gegen England werde Gnabry auf jeden Fall fehlen. Ob er dann vier Tage später in Stuttgart beim freundschaftlichen Vergleich mit Portugal dabei sein kann, „ist noch offen“, sagte Baumann. Am 1. April gegen Freiburg soll Gnabry aber schon wieder fit sein.

Folgende Werder-Spieler sind in den nächsten zehn Tagen mit ihren Nationalmannschaften unterwegs: Zlatko Junuzovic (Österreich), Thomas Delaney (Dänemark), Theodor Gebre Selassie (Tschechien), Niklas Moisander (Finnland), Milos Veljkovic (Serbien U21), Ulisses Garcia (Schweiz U20), Niklas Schmidt (DFB U19), Ole Käuper und Thore Jacobsen (beide DFB U19).
kni

Das könnte Sie auch interessieren

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Werder kassiert mehr von Sponsoren

Werder kassiert mehr von Sponsoren

Petsos zum FC Utrecht?

Petsos zum FC Utrecht?

Kerem Demirbay: Ein Familienmensch eckt an

Kerem Demirbay: Ein Familienmensch eckt an

Aycicek hofft noch auf Wechsel

Aycicek hofft noch auf Wechsel

Kommentare