Keine Rücksicht auf „Namen“ / Gnabry Startelf-Kandidat

Skripnik: „Wer mich überzeugt, ist dabei“

+
Werder-Coach Skripnik

Bremen - Kommt Neuzugang Serge Gnabry schon im Heimspiel gegen den FC Augsburg zu seinem Startelfdebüt bei Werder? Die Chancen dafür stehen gut. Er ist „ein Kandidat für alles“, sagte Viktor Skripnik, der betonte, dass er bei der Aufstellung am Sonntag keine Rücksicht auf Namen nehmen werde: „Wer mich überzeugt, ist dabei“, so der Werder-Coach.

Überraschungen in der ersten Elf sind also durchaus möglich. Vielleicht sogar auf der Torhüterposition? Auf die Nachfrage eines Journalisten, ob sich auch Ersatzkeeper Jaroslav Drobny Chancen auf einen Einsatz ausrechnen könne, beließ es Skripnik bei einer allgemeinen Antwort („Werden die Spannung hochhalten und keine konkreten Namen nennen“) und verzichtete damit auf ein klares Bekenntnis zu Stammtorhüter Felix Wiedwald.

Gnabry hat bei Skripnik indes offensichtlich schon mit seinem ersten Trainingseinsatz am Donnerstag gepunktet. Der Juniorennationalspieler habe einen sehr positiven Eindruck gemacht, sagte Skripnik: „Man hat seine Qualität gesehen, wir freuen uns, dass er bei uns ist.“ Für einen Startelfeinsatz des 21-Jährigen sprechen zudem die Verletzungssorgen in Bremens Offensive, in der mit Claudio Pizarro und Max Kruse zwei Leistungsträger ausfallen.

Johannes Eggestein, der auf eine Kader-Nominierung für das Spiel gegen Augsburg gehofft hatte, wird am Sonntag nicht dabei sein. Das 18-jährige Sturmtalent wird genau wie sein Bruder Maximilian und Lukas Fröde stattdessen mit Werders U23 zum Drittligaspiel nach Duisburg reisen (Samstag, 14 Uhr), wie Skripnik mitteilte.

Ein Fragezeichen steht hinter Niklas Moisander, der angeschlagen von der Länderspielreise mit Finnland zurückgekehrt ist. Er habe im Spiel gegen Deutschland ein Schlag auf den Fuß bekommen, so Skripnik. Am Freitag wird Moisander nicht mit der Mannschaft trainieren und lediglich ein individuelles Programm absolvieren. Ob der Innenverteidiger am Samstag am Abschlusstraining teilnehmen kann, ist noch offen.
mib

Mehr zum Thema:

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Feuer bei der Feuerwehr richtet Millionenschaden an

Feuer bei der Feuerwehr richtet Millionenschaden an

Meistgelesene Artikel

Valerien Ismael: „Diese Liebe vergesse ich nie“

Valerien Ismael: „Diese Liebe vergesse ich nie“

Tendenz Maxi Eggestein und Milos Veljkovic

Tendenz Maxi Eggestein und Milos Veljkovic

Delaneys Ziel: Darmstadt

Delaneys Ziel: Darmstadt

Werder europaweit vorne in Negativ-Liste

Werder europaweit vorne in Negativ-Liste

Kommentare