Vor dem Leverkusen-Spiel

Serge Gnabry fällt aus

+
Serge Gnabry brach am Mittwoch das Training ab.

Bremen - Das ist bitter: Werder Bremen wird im wichtigen Auswärtsspiel am Freitagabend bei Bayer 04 Leverkusen (20.30 Uhr) auf seinen erfolgreichsten Torschützen Serge Gnabry verzichten müssen.

Der 21-Jährige hatte am Mittwoch nach rund 30 Minuten das Training abgebrochen, weil er Schmerzen im Knie verspürte. Am Nachmittag wollte Gnabry daraufhin beim Teamarzt vorstellig werden - und die Diagnose dürfte nicht besonders positiv ausgefallen sein, denn während des Abschlusstrainings am Donnerstagmittag fehlte der Nationalspieler.

Keine Frage: Für Werder ist das ein großer Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg. Schließlich hat Gnabry in der laufenden Saison schon zehnmal getroffen. Davon, dass er für längere Zeit ausfällt, geht der Deutsch-Ivorer allerdings nicht aus. „Es ist nichts Schlimmeres“, sagte Gnabry am Donnerstag, ehe er das Stadiongelände verließ.
dco

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Experten rechnen mit sehr langsamem Wiederaufbau Notre-Dames

Experten rechnen mit sehr langsamem Wiederaufbau Notre-Dames

Meistgelesene Artikel

Werder schaut nur kurz nach unten

Werder schaut nur kurz nach unten

Werder Bremen konsequenter mit Osako? Kohfeldt hofft auf die Rückkehr des Japaners

Werder Bremen konsequenter mit Osako? Kohfeldt hofft auf die Rückkehr des Japaners

So macht Werder Sargent wach

So macht Werder Sargent wach

Salutierende Werder-Profis: Kohfeldt hält das für ausgeschlossen

Salutierende Werder-Profis: Kohfeldt hält das für ausgeschlossen

Kommentare