Vor dem Leverkusen-Spiel

Serge Gnabry fällt aus

+
Serge Gnabry brach am Mittwoch das Training ab.

Bremen - Das ist bitter: Werder Bremen wird im wichtigen Auswärtsspiel am Freitagabend bei Bayer 04 Leverkusen (20.30 Uhr) auf seinen erfolgreichsten Torschützen Serge Gnabry verzichten müssen.

Der 21-Jährige hatte am Mittwoch nach rund 30 Minuten das Training abgebrochen, weil er Schmerzen im Knie verspürte. Am Nachmittag wollte Gnabry daraufhin beim Teamarzt vorstellig werden - und die Diagnose dürfte nicht besonders positiv ausgefallen sein, denn während des Abschlusstrainings am Donnerstagmittag fehlte der Nationalspieler.

Keine Frage: Für Werder ist das ein großer Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg. Schließlich hat Gnabry in der laufenden Saison schon zehnmal getroffen. Davon, dass er für längere Zeit ausfällt, geht der Deutsch-Ivorer allerdings nicht aus. „Es ist nichts Schlimmeres“, sagte Gnabry am Donnerstag, ehe er das Stadiongelände verließ.
dco

Das könnte Sie auch interessieren

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Meistgelesene Artikel

Osabutey trifft, Beijmo patzt - U23 verliert Topspiel gegen Lübeck

Osabutey trifft, Beijmo patzt - U23 verliert Topspiel gegen Lübeck

Eine Transfer-Historie mit fadem Beigeschmack

Eine Transfer-Historie mit fadem Beigeschmack

Kruse und Langkamp fehlen beim Training, Trio von Länderspielen zurück

Kruse und Langkamp fehlen beim Training, Trio von Länderspielen zurück

S04-Trainer Tedesco: „Kohfeldt macht einen super Job“

S04-Trainer Tedesco: „Kohfeldt macht einen super Job“

Kommentare