Selkes Papa zu Gast in Bremen

Davie Selkes Vater Teddy Rupp (r.) und Berater Akeem Adewunmi (l.) schauten gestern beim Werder-Training vorbei. - Foto: nph

Bremen - Nanu, Stürmer Davie Selke ist doch längst an RB Leipzig verkauft – und trotzdem tauchten dessen Vater Teddy Rupp und Selke-Berater Akeem Adewunmi gestern am Weserstadion auf und schauten sich das Bremer Vormittagstraining an.

„Sie waren aber nicht wegen Davie da“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann, „und auch nicht wegen eines Profispielers.“ Einen Termin bei Baumann hatte das Duo dennoch. Es ging nach Angaben des 40-Jährigen um einen „Probespieler für unsere U 23.“ Adewunmi hat in Hamburg eine Spielerberater-Agentur. - mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Hoffenheim gehen die Mittelfeldspieler aus

Hoffenheim gehen die Mittelfeldspieler aus

U23-Spieler Wasmus erleidet dritten Kreuzbandriss

U23-Spieler Wasmus erleidet dritten Kreuzbandriss

Sargent gelingt erstes Tor

Sargent gelingt erstes Tor

Enttäuschung bei Hajrovic und Caldirola

Enttäuschung bei Hajrovic und Caldirola

Kommentare