Selkes Papa zu Gast in Bremen

Davie Selkes Vater Teddy Rupp (r.) und Berater Akeem Adewunmi (l.) schauten gestern beim Werder-Training vorbei. - Foto: nph

Bremen - Nanu, Stürmer Davie Selke ist doch längst an RB Leipzig verkauft – und trotzdem tauchten dessen Vater Teddy Rupp und Selke-Berater Akeem Adewunmi gestern am Weserstadion auf und schauten sich das Bremer Vormittagstraining an.

„Sie waren aber nicht wegen Davie da“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann, „und auch nicht wegen eines Profispielers.“ Einen Termin bei Baumann hatte das Duo dennoch. Es ging nach Angaben des 40-Jährigen um einen „Probespieler für unsere U 23.“ Adewunmi hat in Hamburg eine Spielerberater-Agentur. - mr

Mehr zum Thema:

Netanjahu lässt Treffen mit Gabriel platzen

Netanjahu lässt Treffen mit Gabriel platzen

Wolf Kurti wird in Hannover ausgestellt

Wolf Kurti wird in Hannover ausgestellt

Blutige Proteste: Bereits 25 Tote in Venezuela

Blutige Proteste: Bereits 25 Tote in Venezuela

Bilder vom brutalen „Jahrhundert-Raub“ in Paraguay

Bilder vom brutalen „Jahrhundert-Raub“ in Paraguay

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander will nach Europa

Niklas Moisander will nach Europa

Wenn bei Werder alles aufgeht...

Wenn bei Werder alles aufgeht...

U23: Negativserie hat Bestand

U23: Negativserie hat Bestand

Werder-Trio für U17-EM nominiert

Werder-Trio für U17-EM nominiert

Kommentare